Klaus Taschwer

Klaus Taschwer, geboren 1967. Studium der Soziologie, Politikwissenschaft und Philosophie in Wien. Seit 1995 journalistische Tätigkeit beim "Falter", daneben Arbeiten u.a. für "taz", "Freitag", "Universum Magazin"; Gründungsredakteur des Wissenschaftsmagazins "heureka". Lektor am Institut für Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsforschung der Universität Wien. Lebt als freiberuflicher Sozialwissenschaftler und Wissenschaftsjournalist in Wien.

Klaus Taschwer: Der Fall Paul Kammerer

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2016
ISBN 9783446448780, Gebunden, 352 Seiten, 24.00 EUR
1926 erklimmt Paul Kammerer einen Hügel im Schneebergmassiv. Dann setzt er sich einen Revolver an die Schläfe und seinem Leben ein Ende. Kurz zuvor ist Kammerer, den man als größten Biologen seit Darwin…

Klaus Taschwer: Hochburg des Antisemitismus

Cover
Czernin Verlag, Wien 2015
ISBN 9783707605334, Gebunden, 312 Seiten, 24.90 EUR
Vieles ist über den Niedergang der Universität Wien nach dem "Anschluss" 1938 bekannt, als es zur größten rassistischen und politischen Vertreibungswelle kam, die es je an einer Hochschule gab. Weitgehend…

Benedikt Föger / Klaus Taschwer: Konrad Lorenz

Cover
Zsolnay Verlag, Wien 2003
ISBN 9783552052826, Gebunden, 340 Seiten, 24.90 EUR
Nobelpreisträger, Erfolgsautor und streitbarer Geist: Konrad Lorenz war der populärste Wissenschaftler unserer Zeit. Zu seinem 100. Geburtstag legen Klaus Taschwer und Benedikt Föger diese Biografie über…

Benedikt Föger / Klaus Taschwer: Die andere Seite des Spiegels

Cover
Czernin Verlag, Wien 2001
ISBN 9783707601244, Gebunden, 200 Seiten, 20.71 EUR
Der Verhaltensforscher Konrad Lorenz (1903-1989) war der bekannteste und einflussreichste österreichische Wissenschaftler nach 1945. Spätestens seit dem Jahr 1973, als Konrad Lorenz gemeinsam mit Niko…