J.G. Ballard

James Graham Ballard (1930-2009) wurde 1930 als Sohn eines britischen Industriellen in Shanghai geboren und kam nach Ende des 2. Weltkrieges nach England. Studium der Medizin, Pilot bei der Royal Air Force. Er zählt zu den prominentesten Mitgliedern der New Wave Szene innerhalb der phantastischen Literatur. Zu seinen bekanntesten Werken zählen "Empire of the Sun", (1987, Steven Spielberg), "Crash" (1996, David Cronenberg) und "The Atrocity Exhibiton" (1969).

J.G. Ballard: High-Rise. Roman

Cover: J.G. Ballard. High-Rise - Roman. Diaphanes Verlag, Zürich, 2016.
Diaphanes Verlag, Zürich 2016
Aus dem Englischen von Michael Koseler. Der Psychiater Dr. Robert Laing wohnt in einem hochtechnisierten Hochhaus mit 40 Stockwerken, das seinen Bewohnern den größten Komfort verspricht: Alles ist hier…

J.G. Ballard: Wunder des Lebens. Autobiografie

Cover: J.G. Ballard. Wunder des Lebens - Autobiografie. Edition Phantasia, Bellheim, 2011.
Edition Phantasia, Bellheim 2011
Aus dem Englischen Joachim Körber. Nicht zuletzt durch Steven Spielbergs Verfilmung des autobiografischen Romans "Das Reich der Sonne", einem internationalen Bestseller, wurde der britische Schriftsteller…

J.G. Ballard: Liebe und Napalm. Roman

Cover: J.G. Ballard. Liebe und Napalm - Roman. Milena Verlag, Wien, 2008.
Milena Verlag, Wien 2008
Aus dem Englischen von Carl Weissner. Mit einem Nachwort von Thomas Ballhausen und Thomas Edlinger. James G. Ballards wegweisendes Romanexperiment, 1969 im Original unter dem Titel "The Atrocity Exhibiton"…