Ivan Cankar

Ivan Cankar (1876-1918) lebte als freier Schriftsteller in Slowenien und in Wien-Ottakring. Er ist der bedeutendste Vertreter der slowenischen Moderne. Sein Gesamtwerk umfaßt 30 Bände.

Ivan Cankar: Am Hang

Cover
Drava Verlag, Klagenfurt 2007
ISBN 9783854355120, Gebunden, 312 Seiten, 23.80 EUR
Aus dem Slowenischen und mit einem Nachwort von Erwin Köstler. Ein vierzehnjähriges Mädchen läuft einem Wagen hinterher. Jedesmal, wenn es in Reichweite an ihn herankommt, treibt der Kutscher die Pferde…

Ivan Cankar: Martin Kacur

Cover
Drava Verlag, Klagenfurt 2006
ISBN 9783854354574, Gebunden, 240 Seiten, 21.00 EUR
Aus dem Slowenischen übersetzt, mit Anmerkungen und einem Nachwort versehen von Erwin Köstler. "Lebenslauf eines Idealisten" - so nennt Ivan Cankar seinen Anfang 1907 erschienenen Roman "Martin Kacur"…

Ivan Cankar: Die Fremden

Cover
Drava Verlag, Klagenfurt 2005
ISBN 9783854354314, Gebunden, 256 Seiten, 19.50 EUR
Aus dem Slowenischen. Mit seinem (ersten) Roman ?Die Fremden? (Tujci, 1901) führt uns der damals fünfundzwanzigjährige Ivan Cankar nach Wien. Ein slowenischer Bildhauer, Pavle Slivar, der unter Entbehrungen…

Ivan Cankar: Frau Judit

Cover
Drava Verlag, Klagenfurt 2004
ISBN 9783854354093, Gebunden, 168 Seiten, 19.50 EUR
Übersetzt aus dem Slowenischen von Erwin Köstler Der 1904 in Wien entstandene Roman behandelt ein typisch "dekadentes" Thema: Verheiratete, gut situierte Frau hat aus Langeweile Affären mit jungen Männern.…

Ivan Cankar: Der Sünder Lenart

Drava Verlag, Klagenfurt 2002
ISBN 9783854353768, Gebunden, 224 Seiten, 19.50 EUR
Aus dem Slowenischen übersetzt und mit einem Nachwort von Erwin Köstler.

Ivan Cankar: Knechte

Cover
Drava Verlag, Klagenfurt 2001
ISBN 9783854353478, Gebunden, 215 Seiten, 19.84 EUR
Aus dem Slowenischen und mit Anmerkungen und einem Nachwort von Erwin Köstler. Werkausgabe.

Ivan Cankar: Nina. Kurent

Drava Verlag, Klagenfurt 1999
ISBN 9783854353096, gebunden, 255 Seiten, 19.43 EUR
Aus dem Slowenischen von Erwin Köstler und Kristina Kallert. Mit Anmerkungen und einem Nachwort von Erwin Köstler. Band 6 der Cankar-Werkausgabe.