Buchautor

Isabel Kreitz

Isabel Kreitz, geboren 1967, besuchte die Parssons School in New York, arbeitete anschließend an dem Zeitungsstrip "Ottifanten" mit und begann schließlich ihren eigenen, an einer Imbissbude spielenden Streifen "Heiß und fettig". Ab 1994 veröffentlichte sie in den drei Heften "Schlechte Laune", "Ralf lebt" und "Totenstill" die Trilogie um den S-Bahn-Surfer Ralf, danach setzte sie Erich Kästners "Der 35. Mai" als Comic um und Uwe Timms Roman "Die Entdeckung der Currywurst". Isabel Kreitz wurde 1997 auf dem Internationalen Comic-Festival in Hamburg mit dem "Deutschen Comic-Preis" ausgezeichnet.

Erich Kästner / Isabel Kreitz: Emil und die Detektive

Cover
Cecilie Dressler Verlag, Hamburg 2012
ISBN 9783791511689, Gebunden, 111 Seiten, 17.95 EUR
Emil darf zum ersten Mal allein nach Berlin fahren. Wie das Unglück es will, wird ihm im Zug sein ganzes Geld gestohlen. Doch er heftet sich dem Dieb an die Fersen und wird bald von dem Berliner Jungen…

Isabel Kreitz: Deutschland

Cover
DuMont Verlag, Köln 2011
ISBN 9783832196219, Gebunden, 112 Seiten, 19.99 EUR
Von der Einführung des Farbfernsehens bis zum Mauerfall, von Rosemarie Nitribitt bis Rainer Barschel, von den Hitler-Tagebüchern bis zur Rechtschreibreform Isabel Kreitz hat prägende Ereignisse deutscher…

Isabel Kreitz / Peer Meter: Haarmann

Cover
Carlsen Verlag, Hamburg 2010
ISBN 9783551791078, Gebunden, 192 Seiten, 19.90 EUR
Fritz Haarmann, einer der brutalsten Serienmörder Europas, arbeitete als Spitzel für die hannoversche Polizei. Nacht für Nacht durchstreifte er die Wartesäle des Bahnhofs auf der Suche nach jungen, allein…

Isabel Kreitz: Die Sache mit Sorge

Cover
Carlsen Verlag, Hamburg 2008
ISBN 9783551787439, Gebunden, 253 Seiten, 19.90 EUR
Kaum ein Spion des 20. Jahrhunderts ist ähnlich geheimnis- und legendenumwittert wie Richard Sorge, Stalins Agent an der deutschen Botschaft in Tokio. 1941 sagte er den verbrecherischen Angriff der Deutschen…