Ilja Ilf

Ilja Ilf (1897-1937) arbeitete zusammen mit Jewgeni Petrow (1903-1942) in den zwanziger Jahren als Journalist für verschiedene Satireblätter. Nach den "Zwölf Stühlen" veröffentlichten sie 1931 den Roman "Das goldene Kalb oder Die Jagd nach der Million" (deutsch 1958) sowie Erzählungen und Feuilletons ("Beziehungen sind alles", deutsch 1981).

Ilja Ilf/Jewgeni Petrow: Das Goldene Kalb oder die Jagd nach der Million. Roman

Cover: Ilja Ilf / Jewgeni Petrow. Das Goldene Kalb oder die Jagd nach der Million - Roman. Die Andere Bibliothek, Berlin, 2013.
Die Andere Bibliothek, Berlin 2013
Übersetzt aus dem Russischen und anhand des erstmals vollständig vorliegenden russischen Originals überarbeitet von Thomas Reschke. Unvergessen ist die literarische Reise des sowjetischen Duos "Ilf und…

Ilja Ilf/Jewgeni Petrow: Das eingeschossige Amerika. Eine Reise mit Fotos. 2 Bände

Cover: Ilja Ilf / Jewgeni Petrow. Das eingeschossige Amerika - Eine Reise mit Fotos. 2 Bände. Die Andere Bibliothek/Eichborn, Berlin, 2011.
Die Andere Bibliothek/Eichborn, Frankfurt am Main 2011
Aus dem Russischen von Helmut Ettinger. Mit einem Vorwort von Felicitas Hoppe. Die "anderen" Vereinigten Staaten von Amerika - 1936/37, zu Stalins Zeiten, verfasst von einem sowjetischen Schriftsteller-Duo…

Ilja Ilf/Jewgeni Petrow: Zwölf Stühle. Roman

Cover: Ilja Ilf / Jewgeni Petrow. Zwölf Stühle - Roman. Volk und Welt Verlag, Berlin, 2000.
Volk und Welt Verlag, Berlin 2000
Aus dem Russischen von Renate und Thomas Reschke. Die weltberühmte und mehrmals verfilmte Gaunerkomödie erschien erstmals 1928, allerdings verstümmelt durch die sowjetische Zensur. Die nun vorliegende…