Günter Eich

Günter Eich, 1907 in der Mark Brandenburg geboren, studierte Jura und orientalische Sprachen. Seine ersten Gedichte veröffentlichte er mit 23 Jahren, fortan lebte er als freier Schriftsteller. Von 1939 bis 1945 diente er als Soldat der deutschen Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Nach dem Krieg begründete er die Gruppe 1947 mit und wurde einer der bedeutendsten Dichter der deutschen Nachkriegsliteratur.

Günter Eich: Träume. Hörspielinszenierungen aus den Jahren 1951 und 2006. 3 CDs

Cover: Günter Eich. Träume - Hörspielinszenierungen aus den Jahren 1951 und 2006. 3 CDs. DHV - Der Hörverlag, München, 2007.
DHV - Der Hörverlag, München 2007
Drei CDs. Laufzeit ca. 162 Minuten. Menschen, die scheinbar bereits unendlich lange Zug fahren. Eltern, die ihr Kind verkaufen. Eine Familie, die vom Unbekannten vertrieben wird. Urwaldforscher, die vom…

Günter Eich: Günter Eich: Sämtliche Gedichte.

Cover: Günter Eich. Günter Eich: Sämtliche Gedichte. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2006.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2006
Auf der Grundlage der Ausgabe von Axel Vieregg. »Seid unbequem, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt« - dies ist vielleicht die bekannteste Zeile aus den Gedichten Günter Eichs, der in den fünfziger…