Graham Swift

Graham Swift, geboren 1949 in London, studierte in Cambridge und York. Für seinen Roman "Letzte Runde" erhielt er im Jahr 1996 den Booker- Preis. Graham Swift lebt in London.

Graham Swift: England und andere Stories.

Cover: Graham Swift. England und andere Stories. dtv, München, 2016.
dtv, München 2016
Aus dem Englischen von Susanne Höbel. Warum bricht es einem Vater fast das Herz,als er auf seiner wöchentlichen Einkaufstour eine Packung Fusilli in den Wagen legt? Was geht einem Zwölfjährigen durch…

Graham Swift: Im Labyrinth der Nacht. Roman

Cover: Graham Swift. Im Labyrinth der Nacht - Roman. dtv, München, 2010.
dtv, München 2010
Aus dem Englischen von Barbara Rojahn-Deyk. Eine Sommernacht. Die Zwillinge Kate und Nick schlafen den unbeschwerten Schlaf der Ahnungslosen, während Paula, ihre Mutter, in einem anhaltenden, angstvollen…

Graham Swift: Schwimmen lernen. Erzählungen

Cover: Graham Swift. Schwimmen lernen - Erzählungen. Carl Hanser Verlag, München, 2006.
Carl Hanser Verlag, München 2006
Aus dem Englischen von Barbara Rojahn-Deyk. Ein junges Liebespaar versteckt sich vor den Eltern und man ahnt, dass der heiße Sommer und grundlegender Geldmangel die beiden auf eine harte Probe stellen…

Graham Swift: Das helle Licht des Tages. Roman

Cover: Graham Swift. Das helle Licht des Tages - Roman. Carl Hanser Verlag, München, 2003.
Carl Hanser Verlag, München 2003
Aus dem Englischen von Barbara Rojahn-Deyk. George Webb arbeitet als Detektiv in einem Londoner Vorort, Spezialität: Scheidungsfälle. Für Sarah Nash, in die sich George verliebt, soll er ihren Mann beschatten,…