Giuseppe Bonaviri

Giuseppe Bonaviri, 1924 auf Sizilien geboren, hat Zeit seines Lebens als Kardiologe bei Rom gearbeitet. 1954 veröffentlichte er seinen ersten Roman, "Der Schneider von Mineo", der ein Welterfolg wurde. Bonaviri, trotz seiner traumhaft-elegischen Erzählweise dem italienischen Neorealismus verpflichtet, hat neun Romane sowie etliche Erzähl- und Gedichtbände veröffentlicht. Für sein jüngstes Werk, "Die blaue Gasse", erhielt er den Premio Elio Vittorini.

Giuseppe Bonaviri: Die blaue Gasse. Roman

Cover: Giuseppe Bonaviri. Die blaue Gasse - Roman. C. H. Beck Verlag, München, 2006.
C. H. Beck Verlag, München 2006
Aus dem Italienischen von Annette Kopetzki. Bonaviri beschreibt eine heute versunkene Wirklichkeit, die magisch-bukolische Sphäre seiner sizilianischen Kindheit im Dorf Mineo. Er schreibt über den Vater,…