Gilles Deleuze

Gilles Deleuze wurde 1925 in Paris geboren. Bereits vor seiner Professur an der Sorbonne zeichnete sich Deleuze durch philosophiegeschichtliche Studien über Spinoza, Bergson, Hume, Kant und Nietzsche aus. Insbesondere sein Buch über Nietzsche leitete eine neue Form der Rezeption des deutschen Philosophen in Frankreich ein. Neben seinen philosophiegeschichtlichen Monografien, die in seiner Habilitationsschrift "Differenz und Wiederholung" münden, in der er einen konsequenten Antihegelianismus ausarbeitet, finden sich auch Bücher über Malerei und das Kino in seinem Werk. Entscheidend für seinen Ruhm weit über die akademischen Fachgrenzen hinaus war aber der mit dem Psychoanalytiker Felix Guattarti geschriebene "Anti-Ödipus" von 1972, der sich kritisch mit der Psychoanalyse Freuds auseinandersetzt, indem er den von Freud vorgeschlagenen Rahmen der familiären Konstellation für psychische Krankheiten überwindet und auf ein politisches Feld überträgt. 1995 beging Deleuze nach langer und schwerer Krankheit Selbstmord.

Gilles Deleuze: Schizophrenie und Gesellschaft. Texte und Gespräche 1975 - 1995

Cover: Gilles Deleuze. Schizophrenie und Gesellschaft - Texte und Gespräche 1975 - 1995. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2005.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2005
Herausgegeben von Daniel Lapoujade. Mitunter ist es mehr als nur eine aufregende Leseerfahrung, wenn man feststellt, dass ein Band mit Texten, deren Erstpublikation viele Jahre zurückliegt, von verblüffender…

Gilles Deleuze: Die einsame Insel und andere Texte. Texte und Gespräche 1953 bis 1974

Cover: Gilles Deleuze. Die einsame Insel und andere Texte - Texte und Gespräche 1953 bis 1974. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2003.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer. Gilles Deleuze (1925 - 1995) gehört zu den großen französischen Philosophen. Neben seinen Monografien über Denker wie Hume, Leibniz oder Kant, seinen Beiträgen…

Gilles Deleuze: Short Cuts 4.

Zweitausendeins Verlag, Frankfurt am Main 2001
Herausgegeben von Peter Gente u.a..

Gilles Deleuze: Die Falte. Leibniz und der Barock

Cover: Gilles Deleuze. Die Falte - Leibniz und der Barock. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2000.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2000
Aus dem Französischen von Ulrich Johannes Schneider. Die Falte ist für Deleuze der Beitrag des Barock zur Kunst, besonders aber der Beitrag des Leibnizianismus zur Philosophie. Bei Leibniz entdeckt er…

Gilles Deleuze: Kritik und Klinik.

Cover: Gilles Deleuze. Kritik und Klinik. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2000.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2000
Aus dem Französischen von Joseph Vogel. Unter dem etwas rätselhaften Titel "Kritik und Klinik" verbergen sich Texte von Gilles Deleuze zur Literatur oder besser: zu Problemen literarischen Schreibens.…