Buchautor

Gert Loschütz

Gert Loschütz, geboren 1946 in Genthin in Sachsen-Anhalt und 1957 ins hessische Dillenburg übergesiedelt, ist seit 1970 freier Schriftsteller, unter anderem für Theater und Hörfunk. Sein Werk wurde mehrfach preisgekrönt, darunter 2000 mit der Ehrengabe der Deutschen Schillergesellschaft. Heute lebt Gert Loschütz in Berlin.

Gert Loschütz / Philip Waechter: Auf der Birnbaumwiese. (Ab 6 Jahre)

Cover
Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main 2011
ISBN 9783895611551, Gebunden, 80 Seiten, 14.95 EUR
Die Hexen Luzi, Heta und Vera beobachten zwei kleine Jungen, Brüder, die sich mit ihren Steckenpferden auf die Birnbaumwiese verirren. Während der eine weiterreitet, gerät der andere in ein seltsames…

Gert Loschütz: Das erleuchtete Fenster. Erzählungen

Cover
Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2007
ISBN 9783627001452, Gebunden, 223 Seiten, 19.90 EUR
Ein Vergleich mit seinen Lebensdaten legt es nahe, die eigene Biografie ist Ausgangsbasis der Geschichten von Gert Loschütz; und doch geht das literarische Ergebnis weit darüber hinaus. Mit wenigen Strichen…

Gert Loschütz: Die Bedrohung. Roman

Cover
Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783627001353, Gebunden, 192 Seiten, 19.90 EUR
Loose widmet sich seit seinem Ausscheiden aus seiner Zeitung, wo er die Kulturseiten zu verantworten hatte, eigenen Schreibprojekten: leider ohne den erhofften Erfolg. Seine Frau Sabine hat inzwischen…

Gert Loschütz: Dunkle Gesellschaft. Roman in zehn Regennächten

Cover
Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2005
ISBN 9783627001292, Gebunden, 220 Seiten, 19.90 EUR
Thomas, den Binnenschiffer, hat es von den Flüssen weg in die niedersächsische Provinz verschlagen, wo das Land weit ist und der Himmel tief hängt und ihn nachts die Unruhe aus dem Haus treibt. In zehn…