Buchautor

Gert Ledig

Gert Ledig, Jahrgang 1921, wurde in Leipzig geboren, wuchs in Wien auf und meldete sich mit 18 Jahren freiwillig zur Wehrmacht. Vor Leningrad wurde er 1942 mehrfach verwundet und kehrte von der Front nach Süddeutschland zurück. Gert Ledig lebte lange in England, bevor er an den Ammersee zog, wo er 1999 starb.

Gert Ledig: Faustrecht. Roman

Piper Verlag, München 2001
ISBN 9783492043236, Gebunden, 230 Seiten, 18.41 EUR
Mit einem Nachwort von Volker Hage. Gert Ledigs Roman "Faustrecht" erschien erstmals 1957. Ledig wirft einen unsentimentalen Blick auf die unmittelbaren Nachkriegsmonate in Deutschland und auf die beiden…

Gert Ledig: Die Stalinorgel. Roman

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783518223338, Gebunden, 220 Seiten, 14.27 EUR
Mit einem Nachwort von Florian Radvan. Als der Roman "Die Stalinorgel" 1955 erschien, wurde er zu einem großen internationalen Erfolg. Es war das Debüt von Gert Ledig (1921?1999). Ein paar Jahrzehnte…

Gert Ledig: Vergeltung. Roman

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1999
ISBN 9783518410646, gebunden, 198 Seiten, 16.36 EUR
Das Horrorszenario eines alliierten Luftangriffs auf eine deutsche Stadt im Juli 1944, verdichtet auf den Zeitraum einer Stunde, ein atemloses Durch- und Nebeneinander: Ein Vater scheitert auf der Suche…