George Tabori

George Tabori, 1914 in Budapest geboren, emigrierte zwanzigjährig nach London, wo er als Schriftsteller debütierte; in den fünfziger Jahren Theater- und Filmarbeit in England und den USA, unter anderem mit Hitchcock und Brecht. 1969 Rückkehr nach Europa, Inszenierungen an zahlreichen renommierten Bühnen, derzeit am Berliner Ensemble. George Tabori erhielt zahlriche Ehrungen, darunter 1992 den Büchner-Preis. Er starb 2007 in Berlin.

George Tabori: Autodafé und Exodus. Erinnerungen

Cover: George Tabori. Autodafé und Exodus - Erinnerungen. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2014.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2014
Der große alte Tragik-Komiker George Tabori erzählt die Geschichte des jungen Györgi Tabori alias George Turner: Der erste Teil, Autodafé, beginnt wie jede ordentliche Familiengeschichte mit der Geburt…

George Tabori: Ich versteh nix Deutsch. Ein Manuskript

Cover: George Tabori. Ich versteh nix Deutsch - Ein Manuskript. Bibliothek der Provinz Verlag, Weitra, 2003.
Bibliothek der Provinz Verlag, Weitra 2003
Herausgegeben von Andrea Welker.

George Tabori: Autodafe. Erinnerungen

Cover: George Tabori. Autodafe - Erinnerungen. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2002.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2002
Aus dem Englischen von Ursula Grützmacher-Tabori. George Tabori erzählt eine Familiengeschichte besonderer Art. Wie jede ordentliche Familiengeschichte fängt sie mit der Geburt des Erzählers an. Und wie…

George Tabori: Mein Kampf - Hörspiel. 1 CD

Cover: George Tabori. Mein Kampf - Hörspiel - 1 CD. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2002.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2002
Hörspiel gesprochen vom Autor und anderen. 73 Minuten Laufzeit. Wer besser als George Tabori könnte Schlomo Herzl, dem jüdischen Hausierer aus "Mein Kampf", die Stimme leihen, die uns mit ihrem weichen…