Erwin Panofsky

Erwin Panofsky (1892-1968) war einer der bedeutendsten und einflussreichsten Kunsthistoriker und Kulturwissenschaftler des 20. Jahrhunderts. Bis 1933 lehrte er als der erste Ordinarius seines Faches an der Universität Hamburg. Dort stand er in engem Kontakt mit der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg, als deren Botschafter er bereits 1931 einer Einladung nach New York folgte. Nach der erzwungenen Emigration wurde er 1935 zum ständigen Mitglied des Institute for Advanced Study in Princeton berufen. Der vielumworbene und vielgeehrte, gelegentlich auch erneut gefährdete, Gelehrte hielt Princeton als Mittelpunkt seines Lebens und Wirkens bis zu seinem Ende die Treue.

Erwin Panofsky: Die Gestaltungsprincipien Michelangelos, besonders in ihrem Verhältnis zu denen Raffaels.

Cover: Erwin Panofsky. Die Gestaltungsprincipien Michelangelos, besonders in ihrem Verhältnis zu denen Raffaels. Walter de Gruyter Verlag, München, 2014.
Walter de Gruyter Verlag, Berlin/Boston 2014
Aus dem Nachlass herausgegeben von Gerda Panofsky. 1920 reichte Erwin Panofsky, einer der einflussreichsten Kunsthistoriker des 20. Jahrhunderts, in Hamburg seine Habilitationsschrift zu Michelangelo…

Erwin Panofsky: Erwin Panofsky: Korrespondenz 1910-1968. Eine kommentierte Auswahl in fünf Bänden

Cover: Erwin Panofsky. Erwin Panofsky: Korrespondenz 1910-1968 - Eine kommentierte Auswahl in fünf Bänden. Harrassowitz Verlag, Wiesbaden, 2011.
Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2011
Weltweit mögen circa 27.000 Briefe von und an Panofsky erhalten sein. Etwa 24.000 davon hat der Herausgeber in öffentlichen und privaten Archiven diesseits und jenseits des Atlantiks in vieljähriger Arbeit…

Erwin Panofsky: Erwin Panofsky: Korrespondenz 1962 bis 1968. Eine kommentierte Auswahl

Cover: Erwin Panofsky. Erwin Panofsky: Korrespondenz 1962 bis 1968 - Eine kommentierte Auswahl. Harrassowitz Verlag, Wiesbaden, 2011.
Harrassowitz Verlag, Wiedbaden 2011
Panofskys Korrespondenz ist der unbekannte Teil seines Ouvres. Aus einer Sammlung von ca. 27.000 Briefen hat Dieter Wuttke in 22-jähriger, kulturwissenschaftlich fundierter Forschungsarbeit eine Auswahl…

Erwin Panofsky: Erwin Panofsky: Korrespondenz 1957 bis 1961. Eine kommentierte Auswahl in fünf Bänden. Band 4: 1957-1961

Cover: Erwin Panofsky. Erwin Panofsky: Korrespondenz 1957 bis 1961 - Eine kommentierte Auswahl in fünf Bänden. Band 4: 1957-1961. Harrassowitz Verlag, Wiesbaden, 2008.
Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2008
Herausgegeben von Dieter Wuttke. Erwin Panofsky (1892-1968) war einer der bedeutendsten und einflussreichsten Kunsthistoriker und Kulturwissenschaftler des 20. Jahrhunderts. Schon seinen Generationsgenossen…

Erwin Panofsky: Erwin Panofsky: Korrespondenz 1910 bis 1968. Eine kommentierte Auswahl in fünf Bänden. Band 3: 1950-1956

Cover: Erwin Panofsky. Erwin Panofsky: Korrespondenz 1910 bis 1968 - Eine kommentierte Auswahl in fünf Bänden. Band 3: 1950-1956. Harrassowitz Verlag, Wiesbaden, 2006.
Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2006
Herausgegeben von Dieter Wuttke. Erwin Panofsky (1892-1968) war einer der bedeutendsten und einflussreichsten Kunsthistoriker und Kulturwissenschaftler des 20. Jahrhunderts. Schon seinen Generationsgenossen…

Erwin Panofsky: Erwin Panofsky: Korrespondenz 1910 bis 1968. Eine kommentierte Auswahl in fünf Bänden. Band 2: Korrespondenz 1937-1949

Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2003
Herausgegeben von Dieter Wuttke. Weltweit mögen ca. 27000 Briefe von und an Panofsky erhalten sein. Ca. 24000 davon hat der Herausgeber in öffentlichen und privaten Archiven diesseits und jenseits des…

Erwin Panofsky: Altniederländische Malerei. Ihr Ursprung und ihr Wesen. 2 Bände

Cover: Erwin Panofsky. Altniederländische Malerei - Ihr Ursprung und ihr Wesen. 2 Bände. DuMont Verlag, Köln, 2001.
DuMont Verlag, Köln 2001
Herausgegeben und aus dem Amerikanischen übersetzt von Jochen Sander und Stephan Kemperdick. Profund schildert Erwin Panofsky die klassische Periode der Niederländischen Malerei, die Zeit des Robert Campin,…

Erwin Panofsky: Erwin Panofsky: Korrespondenz 1910 bis 1968. Eine kommentierte Auswahl in fünf Bänden. Band 1: Korrespondenz 1910-1936

Cover: Erwin Panofsky. Erwin Panofsky: Korrespondenz 1910 bis 1968 - Eine kommentierte Auswahl in fünf Bänden. Band 1: Korrespondenz 1910-1936. Harrassowitz Verlag, Wiesbaden, 2001.
Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2001
Herausgegeben von Dieter Wuttke. Mit 64 Abbildungen. Herausgegeben von Dieter Wuttke. Mit 64 Abbildungen. Panofskys Korrespondenz ist der unbekannte Teil seines Oeuvres. Aus einer Sammlung von circa 27.000…