Erik Fosnes Hansen

Erik Fosnes Hansen wurde 1965 in New York geboren. Er wuchs auf in Oslo, wo er heute lebt. Zwei Jahre studierte er in Stuttgart (und spricht hervorragend Deutsch), arbeitete als Rezensent und Literaturkritiker für die Zeitung "Aftenposten" und schreibt Romane. Den ersten, "Falkenturm", schrieb Hansen mit 18 Jahren. Für sein zweites Buch, "Choral am Ende der Reise", wurde er 1990 mit dem Literaturpreis "Riksmalsprisen" ausgezeichnet. Dieser Preis ist eine der wichtigsten literarischen Preise Norwegens, und Erik Fosnes Hansen ist der bisher jüngste Träger dieser Auszeichnung.

Erik Fosnes Hansen: Das Löwenmädchen. Roman

Cover: Erik Fosnes Hansen. Das Löwenmädchen - Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2008.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2008
Aus dem Norwegischen von Hinrich Schmidt-Henkel. Am 13.12.1912 kommt in einem kleinen Dorf in Norwegen ein Kind zur Welt, das über und über mit feinem, hellblondem Haar bedeckt ist. Die Mutter stirbt…

Erik Fosnes Hansen: Momente der Geborgenheit. Roman

Cover: Erik Fosnes Hansen. Momente der Geborgenheit - Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 1999.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 1999
Aus dem Norwegischen von Hinrich Schmidt-Henkel. Jedes Leben ist eine Sammlung von Geschichten und Zufällen, die auf wundersame Weise einem Prinzip gehorchen. Davon erzählt Erik Fosnes Hansen in seinem…