Emine Sevgi Özdamar

Emine Sevgi Özdamar wurde 1946 in Malatya, Türkei geboren. Mit 12 Jahren erste Theaterrolle am Staatstheater Bursa im "Bürger als Edelmann" von Molière. 1965 bis 1967 Aufenthalt in Berlin, Arbeit in einer Fabrik. 1967 bis 1970 Schauspielschule in Istanbul, danach hatte sie Engagements an der Volksbühne Ost-Berlin, in Paris und Avignon und beim Bochumer Schauspielhaus unter der Intendanz von Claus Peymann. Im Auftrag des Schauspielhauses Bochum entstand ihr erstes Theaterstück "Karagöz in Alemania", 1986 im Frankfurter Schauspielhaus unter eigener Regie aufgeführt. Seit 1982 lebt Emine Sevgi Özdamar als freie freie Schriftstellerin. Sie hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter 1991 den Ingeborg Bachmann Preis.

Emine Sevgi Özdamar: Seltsame Sterne starren zur Erde. Wedding - Pankow 1976/77

Cover: Emine Sevgi Özdamar. Seltsame Sterne starren zur Erde - Wedding - Pankow 1976/77. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2003.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2003
Berlin, Mitte der 70er Jahre. Eine geteilte, eingeklemmte Stadt, und doch voller heftiger und stiller Aufbrüche in Ost und West. Genau dorthin zieht es 1976 eine junge türkische Schauspielerin aus Istanbul,…

Emine Sevgi Özdamar: Der Hof im Spiegel. Erzählungen

Cover: Emine Sevgi Özdamar. Der Hof im Spiegel - Erzählungen. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2001.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2001
"Ich bin ein Mensch vom Weg, am liebsten ist mir, im Zug zu sitzen zwischen den Ländern. Der Zug ist ein schönes Zuhause", sagt Emine Sevgi Özdamar. Aber sie kommt auch an: an Orten wie "ihrem Hauptbahnhof"…