Dezsö Kosztolanyi

Dezsö Kosztolanyi (1885-1936) veröffentlichte nach abgebrochenem Philosophiestudium und journalistischer Tätigkeit 1920 seinen ersten Gedichtband. Als Lyriker, Erzähler, Essayist und Übersetzer (u. a. der Werke von Oscar Wilde, Rilke und Stefan George) gehörte er zu den prägenden Gestalten der ungarischen Literatur in den zwanziger und frühen dreißiger Jahren. 1931 war er erster Präsident des ungarischen PEN-Clubs.

Dezsö Kosztolanyi: Lerche. Roman

Cover: Dezsö Kosztolanyi. Lerche - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2008.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
Aus dem Ungarischen von Heinrich Eisterer. "Lerche" spielt in wenigen Septembertagen des Jahres 1899 in einem ungarischen Provinznest namens Sarszeg. Lerche, eine junge Frau, die Vater und Mutter den…

Dezsö Kosztolanyi: Lerche. Roman

Cover: Dezsö Kosztolanyi. Lerche - Roman. Manesse Verlag, Zürich, 2007.
Manesse Verlag, Zürich 2007
Aus dem Ungarischen von Christina Viragh. Dieser ungarische Fin-de-siecle-Klassiker führt uns in den Randbezirk der glanzvollen Donaumonarchie. Die fiktive Provinzstadt Sarszeg, fernab aller mondänen…

Dezsö Kosztolanyi: Die Abenteuer des Kornel Esti.

Cover: Dezsö Kosztolanyi. Die Abenteuer des Kornel Esti. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin, 2006.
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2006
Aus dem Ungarischen von Christina Viragh. Kornel Esti, schillernder Kaffeehausliterat, ist überall zuhause, in der Provinz wie in Metropolen. So vielfältig wie die Orte und Menschen, die er aufsucht,…

Dezsö Kosztolanyi: Ein Held seiner Zeit. Die Bekenntnisse des Kornel Esti

Cover: Dezsö Kosztolanyi. Ein Held seiner Zeit - Die Bekenntnisse des Kornel Esti. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin, 2004.
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2004
Aus dem Ungarischen von Christina Viragh. Wer ist Kornel Esti? Ein Bohemien und Bürgerschreck, ein Mephisto der Moderne, der im eleganten Budapest sein Unwesen treibt, eine der lebendigsten Fiktionen,…

Dezsö Kosztolanyi: Anna Edes. Roman

Aufbau Verlag, Berlin 1999

Dezsö Kosztolanyi: Der goldene Drachen. Roman

Cover: Dezsö Kosztolanyi. Der goldene Drachen - Roman. edition q im Quintessenz Verlag, Berlin, 1999.
edition q im Quintessenz Verlag, Berlin 1999
Aus dem Ungarischen von Hans Skirecki. Dezsö Kosztolanyi zählt zu den wichtigsten Vertretern der ungarischen Literatur nach dem Ersten Weltkrieg. Nach "Der blutige Dichter", "Lerche" und "Anna Edes" (übersetzt…