Buchautor

Axel Schildt

Axel Schildt, geboren 1951 in Hamburg, war Professor für Neuere Geschichte am Historischen Seminar der Universität Hamburg und Direktor der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg. Außerdem war er Mitglied im Vorstand der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung. Schildt starb 2019.
3 Bücher

Axel Schildt (Hg.) / Wolfgang Schmidt (Hg.): "Wir wollen mehr Demokratie wagen". Antriebskräfte, Realität und Mythos eines Versprechens

Cover
Dietz Verlag, Bonn 2019
ISBN 9783801205492, Kartoniert, 272 Seiten, 32.00 EUR
"Wir wollen mehr Demokratie wagen." Dieser Satz von Willy Brandt ist zum legendären Leitspruch für die Reformen in der Bundesrepublik am Übergang von den 1960er- zu den 1970er-Jahren geworden. Der Sammelband…

Axel Schildt / Detlef Siegfried: Deutsche Kulturgeschichte. Die Bundesrepublik von 1945 bis zur Gegenwart

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2009
ISBN 9783446234147, Gebunden, 696 Seiten, 24.90 EUR
Heinrich Böll und Helge Schneider, Neo Rauch und Rainer Werner Fassbinder: Seit 1949 hat die Kultur in der Bundesrepublik Deutschland eine Vielfalt entwickelt, wie sie keine frühere Epoche kannte. Noch…

Karl Christian Lammers (Hg.) / Axel Schildt / Detlef Siegfried: Dynamische Zeiten. Die 60er Jahre in beiden deutschen Gesellschaften

Cover
Christians Verlag, Hamburg 2000
ISBN 9783767213562, Gebunden, 831 Seiten, 39.88 EUR
Herausgegeben von der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg. Die 60er Jahre waren von tiefgreifenden Veränderungen in Gesellschaft und Kultur und von weit gespannten Hoffnungen auf politische…