Buchautor

Andreas Rödder

Andreas Rödder, geboren 1967, ist seit 2005 Professor für Neueste Geschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Andreas Rödder: 21.0. Eine kurze Geschichte der Gegenwart

Cover
C. H. Beck Verlag, München 2015
ISBN 9783406682469, Gebunden, 494 Seiten, 24.95 EUR
Von Big Data über Gleichstellung und Klimawandel bis zum Euro - die Welt ist in Bewegung, und sie dreht sich, so scheint es, immer schneller. Seit den siebziger und achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts…

Andreas Rödder: Deutschland einig Vaterland. Die Geschichte der Wiedervereinigung

Cover
C. H. Beck Verlag, München 2009
ISBN 9783406562815, Gebunden, 490 Seiten, 29.90 EUR
Schon den Zeitgenossen war klar: 1989/90 erlebten sie Weltgeschichte. Der Zusammenbruch des Ostblocks, der Fall der Mauer, das Ende der DDR, die Wiedervereinigung Deutschlands beendeten eine Epoche, die…

Thomas Hertfelder (Hg.) / Andreas Rödder (Hg.): Modell Deutschland. Erfolgsgeschichte oder Illusion?

Cover
Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2008
ISBN 9783525360231, Gebunden, 208 Seiten, 19.90 EUR
Deutschland ist eine blockierte Republik, ein Absteiger aus der Weltliga, eine deformierte Spaßgesellschaft. Wirklich? Gegen vorschnelle Urteile hilft die historische Diagnose dieses Diskussionsbuches.…

Andreas Rödder: Die Bundesrepublik Deutschland 1969-1990

Cover
Oldenbourg Verlag, München 2003
ISBN 9783486566970, Broschiert, 330 Seiten, 24.80 EUR
1969 war das Jahr des ersten sozialdemokratischen Kanzlers; aber die Zäsur ging tiefer: Es begann das Ende der Nachkriegszeit, deren Schlusspunkt schließlich die Wiedervereinigung bildete. Andreas Rödder…