Anat Feinberg

Anat Feinberg wurde 1951 in Tel Aviv geboren. Im Anschluss an eine Gesangsausbildung u.a. Tätigkeit als Redakteurin für klassische Musik am israelischen Rundfunk. Studierte Anglistik und Philosophie in Tel Aviv und promovierte in London über Theater im Zeitalter von Shakespeare. Seit 1990 lebt sie in der Bundesrepublik und lehrt hebräische und jüdische Literatur an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg. Zahlreiche Veröffentlichungen über israelische und jüdische Literatur.

Anat Feinberg: Moderne hebräische Literatur. Ein Handbuch

Cover: Anat Feinberg (Hg.). Moderne hebräische Literatur - Ein Handbuch. Edition Text und Kritik, Frankfurt am Main, 2005.
Edition Text und Kritik, München 2005
"Diese Nation wurde nicht aus einer Armee oder aus Pyramiden, sondern aus Büchern geboren." So beschreibt der israelische Schriftsteller Amos Oz eine besondere historische Konstellation: Kaum je ist ein…

Anat Feinberg: Nachklänge. Jüdische Musiker in Deutschland nach 1945

Cover: Anat Feinberg. Nachklänge - Jüdische Musiker in Deutschland nach 1945. Philo Verlag, Hamburg, 2005.
Philo Verlag, Berlin - Wien 2005
In zwei Ländern würde er nie auftreten, soll Arthur Rubinstein einmal gesagt haben, und zwar in Tibet und in Deutschland. Gefragt, weshalb gerade diese beiden, antwortete der Pianist, Tibet sei zu hoch,…

Anat Feinberg: George Tabori.

Cover: Anat Feinberg. George Tabori. dtv, München, 2003.
dtv, München 2003
Mit der Aufführung seines Theaterstück "Kannibalen" in Berlin 1969 wurde George Tabori, geboren 1914 in Budapest, in Deutschland mit einem Schlag bekannt. Mittlerweile wird er mit Ehrungen überhäuft und…