Albert Cohen

Albert Cohen (1895-1981) war ein Schweizer Schriftsteller französischer Sprache. Nach seinem Jura-Studium in Genf arbeitete er in der diplomatischen Abteilung der Internationalen Arbeitsorganisation in Genf, war Vertreter der "Jewish Agency for Palestine" in London und Direktor des "Dienstes für den juristischen und diplomatischen Schutz der Flüchtlinge" bei der UNO. Weitere politische Ämter lehnte er zugunsten der Schriftstellerei ab. In allen Werken Cohens spielt das Judentum eine wichtige Rolle.

Albert Cohen: Die Schöne des Herrn. Roman

Cover: Albert Cohen. Die Schöne des Herrn - Roman. Klett-Cotta Verlag, Suttgart, 2012.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2012
Aus dem Französischen von Helmut Kossodo in einer Überarbeitung durch Michael von Killisch-Horn. Der reiche und schöne Solal, jüdischer Diplomat beim Völkerbund, verführt zu Beginn der 30er ­Jahre Ariane,…