Ahmadou Kourouma

Ahmadou Kourouma, 1927 in der westafrikanischen Elfenbeinküste geboren, wurde als Student wegen politischer Aktivitäten strafversetzt zur französischen Armee in Indochina. Nach der Unabhängigkeit verbrachte er 20 Jahre im Exil. Sein erster Roman "Der schwarze Fürst", heute ein Klassiker, machte seinen Autor auf einen Schlag berühmt. Ahmadou Kourouma starb 2003 in Lyon.

Ahmadou Kourouma: Monne. Schmach und Ärger. Roman

Cover: Ahmadou Kourouma. Monne. Schmach und Ärger - Roman. Diaphanes Verlag, Zürich, 2013.
Diaphanes Verlag, Zürich 2013
Aus dem Französischen von Vera Gärttling. Mit Hexerei, islamischen Gebeten, exzessiven Opfergaben und dem Bau eines mas­siven Schutzwalls will König Djigui Keita sein vollendetes Reich vor den vorrückenden…

Ahmadou Kourouma: Der letzte Fürst. Roman

Cover: Ahmadou Kourouma. Der letzte Fürst - Roman. Peter Hammer Verlag, Wuppertal, 2004.
Peter Hammer Verlag, Wuppertal 2004
Aus dem Französischen von Horst Lothar Theweleit. Fama Doumbouya ist der letzte Spross eines alten, ehemals reichen und stolzen Malinke-Fürstengeschlechts. Verarmt und geschlagen mit der schlimmsten…

Ahmadou Kourouma: Allah muss nicht gerecht sein. Roman

Cover: Ahmadou Kourouma. Allah muss nicht gerecht sein - Roman. Albrecht Knaus Verlag, München, 2002.
Albrecht Knaus Verlag, München 2002
Aus dem afrikanischen Französisch von Sabine Herting. Als er etwa zwölf Jahre ist, verliert Birahima, eine Halbwaise von der Elfenbeinküste, seine Mutter, die das Opfer eines bösen Fluches geworden zu…

Ahmadou Kourouma: Die Nächte des großen Jägers. Roman

Cover: Ahmadou Kourouma. Die Nächte des großen Jägers - Roman. Peter Hammer Verlag, Wuppertal, 2000.
Peter Hammer Verlag, Wuppertal 2000
Aus dem Französischen von Cornelia Panzacchi. Abends, wenn die Sonne hinter den Bergen versinkt, lässt sich Koyaga, der große Jäger und Präsident einer fiktiven Golfrepublik, sein Leben erzählen: Als…