• Bücher

12 Bücher

Stichwort Studentenrevolte


Manfred Kittel: Marsch durch die Institutionen?. Politik und Kultur in Frankfurt nach 1968

Cover: Manfred Kittel. Marsch durch die Institutionen? - Politik und Kultur in Frankfurt nach 1968. Oldenbourg Verlag, München, 2011.
Oldenbourg Verlag, München 2011
ISBN 9783486704020, Gebunden, 489 Seiten, 49,80 EUR
Hat der von Rudi Dutschke verkündete Marsch der 68er-Bewegung "durch die Institutionen" der Bundesrepublik wirklich stattgefunden? Manfred Kittel nimmt mit Frankfurt am Main einen der Brennpunkte der…

Hari Kunzru: Revolution. Roman

Cover: Hari Kunzru. Revolution - Roman. Karl Blessing Verlag, München, 2008.
Karl Blessing Verlag, München 2008
ISBN 9783896673848, Gebunden, 416 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Englischen von Wolfgang Müller. In der flirrenden Mittagshitze eines kleinen Dorfes in Südfrankreich wird Michael Frame von seiner Vergangenheit eingeholt: In einer Passantin glaubt er Anna wiederzuerkennen,…

Hans Albert/Paul Feyerabend: Paul Feyerabend / Hans Albert: Briefwechsel 1 (1958-1971).

Cover: Hans Albert / Paul Feyerabend. Paul Feyerabend / Hans Albert: Briefwechsel 1 (1958-1971). Kitab Verlag, Klagenfurt/Wien, 2008.
Kitab Verlag, Klagenfurt - Wien 2008
ISBN 9783902585172, Kartoniert, 310 Seiten, 18,00 EUR
Herausgegeben von Wilhelm Baum. Der Briefwechsel zwischen den Philosophen Paul Feyerabend (1924 - 1993) und Hans Albert (geb. 1921), die beide dem "Kritischen Rationalismus" zuzurechnen sind, überrascht…

Leonard Landois: Konterrevolution von links. Das Staats- und Gesellschaftsverständnis der '68er' und dessen Quellen bei Carl Schmitt

Cover: Leonard Landois. Konterrevolution von links - Das Staats- und Gesellschaftsverständnis der '68er' und dessen Quellen bei Carl Schmitt. Nomos Verlag, Baden-Baden, 2008.
Nomos Verlag, Baden-Baden 2008
ISBN 9783832934101, Kartoniert, 299 Seiten, 59,00 EUR
40 Jahre nach der so genannten Studentenrevolte sind die "wilden" 60er bereits im ganzen Sinne des Wortes ein historisches Phänomen und seit langem zum Objekt einer eigenen "schwülen Erinnerungskultur"…

Rudi Dutschke: Jeder hat sein Leben ganz zu leben. Die Tagebücher 1963-1979

Cover: Rudi Dutschke. Jeder hat sein Leben ganz zu leben - Die Tagebücher 1963-1979. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2003.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2003
ISBN 9783462032246, Gebunden, 432 Seiten, 22,90 EUR
Herausgegeben von Gretchen Dutschke. Rudi Dutschke war einer der originellsten politischen Köpfe der Bundesrepublik. Er kämpfte für eine sozialistische Revolution in Westdeutschland und gegen den Spätstalinismus…

Wolfgang Rudelius: Das Licht im Haus gegenüber. (Ab 14 Jahre)

Cover: Wolfgang Rudelius. Das Licht im Haus gegenüber - (Ab 14 Jahre). Sauerländer Verlag, Düsseldorf, 2003.
Sauerländer Verlag, Düsseldorf 2003
ISBN 9783794180165, Gebunden, 295 Seiten, 14,90 EUR
Mitte der 50er Jahre, Frankfurt am Main. Bosskopp ist ein vom Schicksal Gebeutelter, der so ziemlich alle Attribute des Außenseiters in sich vereinigt: Er ist fett, er pinkelt ins Bett, er wird von einem…

Cees Nooteboom: Paris, Mai 1968.

Cover: Cees Nooteboom. Paris, Mai 1968. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2003.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783518124345, Kartoniert, 92 Seiten, 8,00 EUR
Was war das Besondere an jenen Tagen im Pariser Mai 1968? Es war wohl dieses "seltsame, unerklärliche Prickeln in der Luft, die fast greifbare Erwartung, die totale, rührende Offenheit aller gegen alle,…

Michael Schmidtke: Der Aufbruch der jungen Intelligenz. Die 68er Jahre in der Bundesrepublik und den USA

Cover: Michael Schmidtke. Der Aufbruch der jungen Intelligenz - Die 68er Jahre in der Bundesrepublik und den USA. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2003.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783593372532, Gebunden, 314 Seiten, 34,90 EUR
Die um 1968 entstandenen Protestbewegungen nahmen meist in der Studentenschaft ihren Anfang. Der Autor schildert diesen Aufbruch und die damit verbundenen Ideen in den USA und in Deutschland, von der…

Ute Kätzel: Die 68erinnen. Porträt einer rebellischen Frauengeneration

Cover: Ute Kätzel. Die 68erinnen - Porträt einer rebellischen Frauengeneration. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin, 2002.
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783871344473, Gebunden, 318 Seiten, 22,90 EUR
Mit 55 Abbildungen. 68 ist wieder ein Thema: Für viele Protagonisten der Berliner Republik erscheint die Studentenrevolte als eigentliche Geburtsstunde der Demokratie. Die Diskussion wird allerdings damals…

Hans-Jürgen Wirth: Hitlers Enkel - oder die Kinder der Demokratie?. Die 68er Generation, die RAF und die Fischer-Debatte

Cover: Hans-Jürgen Wirth (Hg.). Hitlers Enkel - oder die Kinder der Demokratie? - Die 68er Generation, die RAF und die Fischer-Debatte. Psychosozial Verlag, Gießen, 2001.
Psychosozial Verlag, Gießen 2001
ISBN 9783898060899, Kartoniert, 236 Seiten, 15,24 EUR

Erasmus Schöfer: Ein Frühling irrer Hoffnung. Die Kinder des Sisyfos. Band 1

Cover: Erasmus Schöfer. Ein Frühling irrer Hoffnung - Die Kinder des Sisyfos. Band 1. Dittrich Verlag, Berlin, 2001.
Dittrich Verlag, K�ln 2001
ISBN 9783920862682, Gebunden, 494 Seiten, 20,35 EUR
"Ein Frühling irrer Hoffnung" ist der erste in sich abgeschlossene Roman des vierteiligen Werks "Die Kinder des Sisyphos". 1968: Viktor Bliss, Münchner Universitätsdozent und Lena Bliss, Gewandmeisterin…

Gerhard Kaiser: Rede, dass ich dich sehe. Ein Germanist als Zeitzeuge

Cover: Gerhard Kaiser. Rede, dass ich dich sehe - Ein Germanist als Zeitzeuge. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2000.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Stuttgart 2000
ISBN 9783421054142, Gebunden, 228 Seiten, 20,35 EUR
Im Mittelpunkt der persönlichen Wissenschaftsgeschichte von Gerhard Kaiser stehen zwei große Krisenerfahrungen: Kriegsende, Neuanfang in der DDR und Weggang in den Westen sowie die studentische Kulturrevolution…