• Bücher

5 Bücher

Stichwort Rechtsprechung


Thomas Darnstädt: Der Richter und sein Opfer. Wenn die Justiz sich irrt

Cover: Thomas Darnstädt. Der Richter und sein Opfer - Wenn die Justiz sich irrt. Piper Verlag, München, 2013.
Piper Verlag, München 2013
ISBN 9783492055581, Gebunden, 352 Seiten, 19,99 EUR
Eine Frau wird halbtot gewürgt in ihrer Wohnung gefunden. Die Indizien weisen auf den Ehemann Harry Wörz. Er wird noch in derselben Nacht verhaftet. Dass der seine Unschuld beteuert, hilft ihm nichts:…

Cornelia Vismann: Das Recht und seine Mittel. Ausgewählte Schriften

Cover: Cornelia Vismann. Das Recht und seine Mittel - Ausgewählte Schriften. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2012.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2012
ISBN 9783100670328, Gebunden, 539 Seiten, 24,99 EUR
Neben den großen Studien zu "Akten" und "Medien der Rechtsprechung" hat Cornelia Vismann ihre beiden Lebensthemen Recht und Medien auch in einer Vielzahl von Aufsätzen entfaltet. Eine Auswahl der wichtigsten,…

Markus Schefer: Grundrechte in der Schweiz. Ergänzungsband zur dritten Auflage

Cover: Markus Schefer. Grundrechte in der Schweiz - Ergänzungsband zur dritten Auflage. Stämpfli Verlag, Bern, 2005.
Stämpfli Verlag, Bern 2005
ISBN 9783727299162, Paperback, 435 Seiten, 58,80 EUR
Der vorliegende Band bringt das gleichnamige Werk von Jörg Paul Müller aus dem Jahr 1999 auf den aktuellen Stand. Er zeichnet die Rechtsentwicklung der letzten sechs Jahre detailliert nach. Lehre und…

Günter Spendel: Für Vernunft und Recht. Zwölf Studien

Cover: Günter Spendel. Für Vernunft und Recht - Zwölf Studien. Mohr Siebeck Verlag, Tübingen, 2004.
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2004
ISBN 9783161482526, Gebunden, 266 Seiten, 69,00 EUR

Johannes-Michael Scholz: Gerechtigkeit verwalten. Die spanische Justiz im Übergang zur Moderne. Rechtsprechung Band 19, Teilbände 1 und 2

Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783465032717, Gebunden, 2050 Seiten, 298,00 EUR
Spaniens Rechtsprechung erweist sich als ein soziales Universum, das ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zunehmend feldartig strukturiert war. Doch aller internen Polarisierung und jeglicher rechtlichen…