Stichwort

Fritz J. Raddatz

124 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 9
Efeu 19.03.2015 […] Punkt, wo tragende und lastende Stellen zusammenstoßen. Um diesen Punkt dreht sich alles. Dieser Gedanke erregt mich richtig." Außerdem druckt die Zeit die letzten Tagebucheinträge, in denen Fritz J. Raddatz die letzten Wochen vor seinem geplanten Selbstmord dokumentiert: "Hamburg, Januar 2015. Dieses Todes-Karussell sirrt weiter. Ich mache Termine, von denen ich weiß, ich werde sie nicht mehr einhalten […] Sutzkever. Im Freitag befassen sich Millay Hyat (hier) und Jana Volkmann (hier) mit Fragen nach der handschriftlichen Widmung in Büchern im Ebook-Zeitalter. Und Christoph Leusch erinnert sich an Fritz J. Raddatz. Hans-Peter Kunisch resümiert in der SZ die 15. lit.Cologne, die "zwischen dem spürbaren literarisch-politischen Anspruch und der Neigung, süffigen Boulevard zu favorisieren", schwanke. Besprochen […]
Efeu 28.02.2015 […] Thomas Schmid, ehemals Chefredakteur der Welt, erinnert sich in seinem Blog daran, wie eine Diskussion mit Fritz J. Raddatz, die er moderieren sollte, nicht zustande kam (sie scheiteterte an Raddatz" Honorarvorstellung). Und er zollt Raddatz Achtung für seinen Abgang: "Er hat einfach getan, was er oft angekündigt hatte - so oft, dass mancher ihm das als selbstmitleidige Wichtigtuerei auslegte: Er ist […] ngen. Ebenfalls in der NZZ stellt Martina Läubli neue Dialektliteratur aus der Schweiz vor. In der Welt schreibt der Dramatiker Rolf Hochhuth einen sehr persönlichen Nachruf auf seinen Freund Fritz J. Raddatz. Außerdem druckt die Welt einen Auszug aus den nächste Woche erscheinenden Tagebüchern von Michail Bulgakow. Besprochen werden Michael Wildenhains "Das Lächeln der Alligatoren" (taz), Louis Begleys […]