Stichwort

Christentum

371 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 25
Magazinrundschau 23.05.2019 […] "Der prekäre Zustand des Christentums im Irak ist tragisch. Die Welt könnte bald Zeuge der dauerhaften Vertreibung einer uralten Religion und eines uralten Volkes werden. Die Bewohner dieser Gegend teilen mehr als den Glauben: Sie nennen sich Suraye und fühlen sich alten Völkern verbunden, die dieses Land lange vor Christi Geburt bewohnt haben. Das Schicksal des Christentums in der Ninive-Ebene ist […] Orten sind Diskriminierung, staatlich gestützter Einschüchterung und dauernder Gewalt ausgesetzt. Sie haben allerdings einen mächtigen Verbündeten: die USA, die unter Trump der Unterstützung des Christentums im Nahen Osten noch höhere Priorität einräumen als unter Bush oder Obama. Unter Trump flossen hohe Investitionen in die Region. Diese außenpolitische Position ist zum Teil innenpolitisch begründet […] Lobbying. Aber die Notlage der Christen in der Region spielt auch einer Regierung in die Karten, die ihre Außenpolitik als Kampf um die den globalen Einfluss des Westens betrachtet. Für Trump ist das Christentum ein Bollwerk westlicher Werte in einer Region voller Feinde." […]
9punkt 25.03.2019 […] antisemitische Karikatur des geldgierigen Juden entstand im 12. Jahrhundert, berichtet Cathrin Kahlweit in der SZ, und wurde laut Ausstellungsmachern von der Katholischen Kirche in Umlauf gebracht: "Das Christentum vom frühen Mittelalter an brauchte und nutzte das Bild vom geldgierigen Juden als 'negatives Role Model', von dem sich Christen distanzieren sollten. Im Zuge des Rufs zahlreicher Kirchenmodernisierer […] im Katalog, in der Kunst auch die Darstellung von Juden gewandelt ... aus altmodisch gekleideten, bärtigen, freundlichen alten Juden wurden wahre Monstren. 'Kleriker fürchteten, so Lipton, 'das Christentum entwickle sich zu weltlich und zu wenig spirituell'. In Predigten seien die Gläubigen aufgefordert worden, dem Materiellen abzuschwören." […]