Kriki bekämpft in der taz die Landunlust.

Klaus Stuttmann gibt doppelt schlechte Nachrichten weiter.

Den Ramadan in Syrien eröffnet Haddad im Courrier International.

Im Guardian beobachtet Martin Rowson Despoten vor dem Fernsehen.

In Algeriens El Watan kann HIC über die neue ägpytische Ramadanserie nicht meckern.

Eiegentlich eine nette Truppe, die Zapiro für den Mail and Guardian zusammengestellt hat.

Für nichts sterben? Niemals!, ruft Charbe in Charlie Hebdo.