Zvi Yavetz

Zvi Yavetz, geboren 1925 in Czernowitz, im Krieg vor den Nazi-Truppen nach Palästina geflohen, genießt als Altertumswissenschaftler internationales Ansehen. 1990 wurde er mit dem Israel-Preis geehrt, der höchsten Auszeichnung seines Landes auf dem Gebiet der Kultur. François Mitterand hat ihn zum Mitglied der Académie Internationale de Culture ernannt. 1997 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Ludwig-Maximilians-Universität München verliehen.

Zvi Yavetz: Kaiser Augustus. Eine Biografie

Cover: Zvi Yavetz. Kaiser Augustus - Eine Biografie. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2010.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2010
Der römische Kaiser Augustus (63 v. Chr. - 14 n. Chr.) gehört zu den herausragenden Herrschergestalten des Altertums. Der in Israel lebende Althistoriker Zvi Yavetz hat sich über Jahrzehnte mit der augusteischen…

Zvi Yavetz: Erinnerungen an Czernowitz. Wo Menschen und Bücher lebten

Cover: Zvi Yavetz. Erinnerungen an Czernowitz - Wo Menschen und Bücher lebten. C. H. Beck Verlag, München, 2007.
C. H. Beck Verlag, München 2007
Die Geschichte der Stadt Czernowitz und ihrer Menschen ist die Geschichte einer einzigartigen Kulturmetropole, die zum Symbol für das lange Zeit friedliche Zusammenleben von Ukrainern, Rumänen, Polen,…

Zvi Yavetz: Tiberius. Der traurige Kaiser. Biographie

C. H. Beck Verlag, München 1999
War Tiberius der verantwortungsbewußte Lenker und Gestalter des römischen Staates oder ein narzißtischer Tyrann, der nicht wenige seiner Gegner aus gekränkter Eitelkeit in politischen Prozessen verfolgen…