Zbigniew Herbert

Zbigniew Herbert, geboren 1924 in Lwow (Lemberg), starb 1998 in Warschau. Er wurde postum mit der höchsten polnischen Auszeichnung, dem Orden des Weißen Adlers, dekoriert.

Zbigniew Herbert: Gesammelte Gedichte.

Cover: Zbigniew Herbert. Gesammelte Gedichte. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2016.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2016
Herausgegeben Ryszard Krynicki. Mit einem Nachwort von Michael Krüger. Zbigniew Herbert hat Lyrik nie als bloße Wortkunst verstanden. Von der "nackten Poesie", den kargen Versen des Debütbandes Lichtsaite…

Zbigniew Herbert: Im Vaterland der Mythen. Griechisches Tagebuch

Cover: Zbigniew Herbert. Im Vaterland der Mythen - Griechisches Tagebuch. Insel Verlag, Berlin, 2001.
Insel Verlag, Frankfurt am Main - Leipzig 2001
Zbigniew Herbert (1924 -1998) unternahm seine erste Griechenlandreise 1964. Er bewanderte Attika, den Peloponnes und zahlreiche Inseln, vor allem Delos und Kreta. Den stärksten Eindruck empfing er von…

Zbigniew Herbert: Der gordische Knoten. Drei Apokryphen

Cover: Zbigniew Herbert. Der gordische Knoten - Drei Apokryphen. Friedenauer Presse, Berlin, 2001.
Friedenauer Presse, Berlin 2001
Mit Zeichnungen des Autors. Aus dem Polnischen übersetzt von Hendryk Bereska. Im Nachlaß von Zbigniew Herbert fanden sich drei Prosastücke: "Der gordische Knoten", "Die Stimme" und "Der Spiegel", die…

Zbigniew Herbert: Gewitter Epilog. Gedichte

Cover: Zbigniew Herbert. Gewitter Epilog - Gedichte. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2000.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2000
Aus dem Polnischen von Henryk Bereska. Der Krieg ist noch nicht aus: "der schurke Parkinson hat so lange gewartet / bis er uns erwischte als wir lässig vor uns hintrotteten / die kragen aufgeknöpft die…

Zbigniew Herbert: Herrn Cogitos Vermächtnis. 89 Gedichte

Cover: Zbigniew Herbert. Herrn Cogitos Vermächtnis - 89 Gedichte. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2000.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2000
Aus dem Polnischen von Karl Dedecius, O. J. Tauschinski und Klaus Staemmler. "Herrn Cogitos Vermächtnis" ist ein Vermächtnis Zbigniew Herberts an seine Leser: 89 Gedichte, vom Autor selbst ausgewählt…