Thukydides

Thukydides, geboren um 455 v. Chr. in Athen, war Flottenkommandant im Peloponnesischen Krieg. Nach dem Fall von Amphipolis von den Athenern verbannt, sammelte er auf Reisen Material für seine Geschichte des Peloponnesischen Krieges ("Historien"), die 411 abbricht. Thukydides gilt als Begründer der politischen Geschichtsschreibung. Im Machtstreben sah er die wichtigste geschichtswirksame Kraft. Er starb 396 v.Chr. in Thrakien.

Thukydides: Der Peloponnesische Krieg. Auswahl. Griechisch - Deutsch

Cover: Thukydides. Der Peloponnesische Krieg - Auswahl. Griechisch - Deutsch. Philipp Reclam jun. Verlag, Ditzingen, 2005.
Philipp Reclam jun. Verlag, Stuttgart 2005
Nachwort von Hellmut Flashar. Übersetzt von Helmuth Vretska und Werner Rinner. Thukydides? strenges Methodenbewusstsein, sein unbestechlicher Blick auf die Mechanismen der Politik sowie seine sprachliche…

Thukydides: Der Peloponnesische Krieg.

Cover: Thukydides. Der Peloponnesische Krieg. Artemis und Winkler Verlag, Mannheim, 2002.
Artemis und Winkler Verlag, Düsseldorf 2002
Herausgegeben und übersetzt von Georg Peter Landmann. Stehen in Herodots »Historien« die Perserkriege (4921-479 v. Chr.) im Mittelpunkt, so widmet sich Thukydides der Auseinandersetzung zwischen Athen…

Thukydides: Der Peloponnesische Krieg.

Cover: Thukydides. Der Peloponnesische Krieg. Reclam Verlag, Ditzingen, 2000.
Reclam Verlag, Stuttgart 2000
Herausgegeben und aus dem Griechischen übersetzt von Helmuth Vretska und Werner Rinner. Die acht Bücher über den Peloponnesischen Krieg (431 - 404 v. Chr.) gelten als das bedeutendste Geschichtswerk…