Silke Helfrich

Silke Helfrich studierte Philologie und Pädagogik an der Karl-Marx-Universität Leipzig. Anfang 1990 begann sie, zu Lateinamerika und Entwicklungspolitik zu arbeiten. Seit 1999 leitet sie das Regionalbüro der Heinrich-Böll-Stiftung in Mexico City.

Silke Helfrich: Wem gehört die Welt

Cover
oekom Verlag, München 2009
ISBN 9783865811332, Gebunden, 286 Seiten, 24.90 EUR
Auf den ersten Blick haben Wasser und Wissen, Erbgut und Atmosphäre nichts gemeinsam. Was sie aber eint, ist, dass sie zum Nötigsten für ein menschliches Leben gehören. Doch sie gehen der Gesellschaft…