Sabahattin Ali

Sabahattin Ali, 1907 in Gümülcine im heutigen Nordgriechenland geboren. Von 1928 bis 1930 studierte er in Deutschland und arbeitete später als Deutschlehrer in der Türkei. Zusammen mit Aziz Nesin gab er satirische und literarische Zeitschriften heraus, wurde jedoch aufgrund seiner sozialkritischen Positionen immer wieder verhaftet. Beim Versuch, nach Bulgarien zu fliehen, wurde Sabahattin Ali am 2. April 1948 kurz vor der Grenze in Kirklareli ermordet. Sabahattin Alis Werke gehören zu den Klassikern der literarischen Moderne.

Sabahattin Ali: Yusuf. Roman

Cover: Sabahattin Ali. Yusuf - Roman. Dörlemann Verlag, Zürich, 2014.
Dörlemann Verlag, Zürich 2014
Aus dem Türkischen von Ute Birgi. Yusuf wacht neben seinen ermordeten Eltern, als ihn Salahâttin Bey in einer Herbstnacht des Jahres 1903 findet. Der Landrat zögert nicht und nimmt den Jungen an Sohnes…

Sabahattin Ali: Die Madonna im Pelzmantel. Roman

Cover: Sabahattin Ali. Die Madonna im Pelzmantel - Roman. Dörlemann Verlag, Zürich, 2008.
Dörlemann Verlag, Zürich 2008
Aus dem Türkischen von Ute Birgi-Knellessen. In Ankara kennt man Raif Efendi als unscheinbaren, duldsamen Mann, der weder die Eskapaden seiner Töchter noch die Verleumdungen am Arbeitsplatz meistert.…

Sabahattin Ali: Der Dämon in uns. Roman

Cover: Sabahattin Ali. Der Dämon in uns - Roman. Unionsverlag, Zürich, 2007.
Unionsverlag, Zürich 2007
Aus dem Türkischen von Ute Birgi-Knellessen. Als Ömer bei einer Fahrt auf dem Bosporus Macide erblickt, durchfährt es ihn wie ein Blitz: Er kennt diese Frau bereits! Macide bricht alle Brücken hinter…