Raymond Roussel

Raymond Roussel wurde 1877 in Paris in eine reiche Familie geboren. Er besuchte das Konservatorium für Musik und entschied sich, auf der Suche nach "Weltruhm", für die Dichtung. Mit 19 Jahren veröffentlichte er sein erstes Werk "La Doublure"; 1909 erschienen die "Impressions d'Afrique"; die von Skandalen begleiteten Theaterbearbeitungen seiner Werke machten ihn in Paris berühmt. 1933 nahm er sich während eines Aufenthalts in Palermo das Leben. In der französischen Nationalbibliothek in Paris sind verschiedene Fassungen von "Locus Solus" und über 400 unveröffentlichte Seiten aufbewahrt. Das Werk von Raymond Roussel erfährt zunehmend, auch in Ausstellungen, eine Wiederentdeckung.

Raymond Roussel: Neue Impressionen aus Afrika.

Cover: Raymond Roussel. Neue Impressionen aus Afrika. Zero Sharp, Berlin, 2016.
Zero Sharp, Berlin 2016
Zweisprachige Ausgabe: Französisch-Deutsch. Siebzehn Jahre vergehen vom ersten Entwurf bis zur Publikation der Neuen Impressionen aus Afrika, dem letzten zu Lebzeiten erschienenen Werk Raymond Roussels.…

Raymond Roussel: Locus Solus.

Cover: Raymond Roussel. Locus Solus. Die Andere Bibliothek, Berlin, 2012.
Die Andere Bibliothek, Berlin 2012
In der Druckfassung von 1914 und ergänzt durch Episoden aus der erstmals veröffentlichten Urfassung. Stefan Zweifel hat sie entziffert, kommentiert, aus dem Französischen übertragen, die Übersetzung Cajetan…