Philipp Meuser

Philip Meuser, geboren 1969, studierte Architektur an der TU Berlin und arbeitete für das Feuilleton der Neuen Zürcher Zeitung. Er absolvierte ein Nachdiplomstudium in Geschichte und Theorie der Architektur an der der Technischen Hochschule Zürich. Seit 1996 arbeitet er als freischaffender Architekt in Berlin und ist Inhaber des DOM publishing Verlags.

Philipp Meuser: Die Ästhetik der Platte. Wohnungsbau in der Sowjetunion zwischen Stalin und Glasnost

Cover: Philipp Meuser. Die Ästhetik der Platte - Wohnungsbau in der Sowjetunion zwischen Stalin und Glasnost. DOM Publishers, Berlin, 2015.
DOM Publishers, Berlin 2015
Der sowjetische Wohnungsbau zwischen 1955 und 1991 ist mit seinen über 700 Serientypen ein widersprüchliches Thema. Bislang hat die aktuelle Baugeschichtsschreibung diesem komplexen Forschungsfeld kaum…

Philipp Meuser: Architektur für die russische Raumfahrt. Vom Konstruktivismus zur Kosmonautik: Pläne, Projekte und Bauten

Cover: Philipp Meuser (Hg.). Architektur für die russische Raumfahrt - Vom Konstruktivismus zur Kosmonautik: Pläne, Projekte und Bauten. DOM Publishers, Berlin, 2013.
DOM Publishers, Berlin 2013
Mit einem Vorwort von Sergej Krikaljow und Beiträgen von Ansgar Oswald, Maryna Demydovets und weiteren Autoren. In der Sowjetunion genossen die Raumfahrt und die mit ihr verbundene Raketentechnik oberste…

Philipp Meuser: Architekturführer Pjöngjang. 2 Bände

Cover: Philipp Meuser. Architekturführer Pjöngjang - 2 Bände. DOM Publishers, Berlin, 2011.
DOM Publishers, Berlin 2011
Erster Architekturführer über die Hauptstadt der "Demokratischen Volksrepublik Korea", dem letzten verbliebenen Relikt des Kalten Kriegs exklusives Material, zusammengestellt in Zusammenarbeit mit nordkoreanischen…