Peter Temple

Peter Temple, geboren 1946 in Südafrika, lebt und arbeitet als Journalist seit 1980 in Australien. Seit 1995 schreibt er Romane, die bislang mit fünf Ned Kelly Awards ausgezeichnet worden sind, dem wichtigsten australischen Krimi-Preis.

Peter Temple: Die Schuld vergangener Tage. Thriller

Cover: Peter Temple. Die Schuld vergangener Tage - Thriller. Penguin Verlag, München, 2016.
Penguin Verlag, München 2016
Aus dem Englischen von Hans. M. Herzog. Mac Faraday glaubt nicht, dass sich sein Freund Ned das Leben genommen hat. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, denn wenn es nicht Selbstmord war, muss es…

Peter Temple: Tage des Bösen. Thriller

Cover: Peter Temple. Tage des Bösen - Thriller. C. Bertelsmann Verlag, München, 2012.
C. Bertelsmann Verlag, München 2012
Aus dem Englischen von Sigrun Zühlke. Constantine Niemand arbeitete für einen Sicherheitsdienst in Johannesburg. Er ist auf der Flucht, seit er einen Videofilm in seinen Besitz gebracht hat, der international…

Peter Temple: Wahrheit. Roman

Cover: Peter Temple. Wahrheit - Roman. C. Bertelsmann Verlag, München, 2011.
C. Bertelsmann Verlag, München 2011
Aus dem Englischen von Hans M. Herzog. Es ist die Zeit der großen Waldbrände, die alles zu vernichten scheinen und auch die Stadt Melbourne bedrohen. In einem neu erbauten Luxuskomplex wird eine junge…

Peter Temple: Vergessene Schuld. Ein Jack-Irish-Roman

Cover: Peter Temple. Vergessene Schuld - Ein Jack-Irish-Roman. Goldmann Verlag, München, 2007.
Goldmann Verlag, München 2007
Ein Unfall mit tödlichem Ende. Ein Mann, der sich an nichts erinnern kann. Ein Kriminalfall, der immer neue blutige Opfer fordert ... Vor zwanzig Jahren wurde Danny McKillop verurteilt, weil er eine…

Peter Temple: Kalter August. Roman

Cover: Peter Temple. Kalter August - Roman. C. Bertelsmann Verlag, München, 2006.
C. Bertelsmann Verlag, München 2006
Aus dem Australischen von Hans M. Herzog. Joe Cashin war früher ganz anders. Er war flink, selbstsicher und nicht so nachdenklich. Aber er hat dem Tod ins Auge gesehen. Für Cashin heißt das, nicht mehr…