Perry Anderson

Perry Anderson, geboren 1938 in London, lehrt Geschichte an der University of California in Los Angeles. Er schreibt für die London Review of Books und die New Left Review, deren Herausgeber er lange Jahre war. Auf Deutsch sind erschienen "Von der Antike zum Feudalismus", "Über den westlichen Marxismus" und "Die Entstehung des absolutistischen Staates".

Perry Anderson: Das italienische Desaster.

Cover: Perry Anderson. Das italienische Desaster. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2015.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2015
Aus dem Englischen von Joachim Kalka. Auch im sechsten Jahr der großen Krise ist Italien noch nicht wieder auf die Beine gekommen. Die Kennzahlen sind alarmierend: 44 Prozent der Italiener unter 25 Jahren…

Perry Anderson: Die indische Ideologie. Essays

Cover: Perry Anderson. Die indische Ideologie - Essays. Berenberg Verlag, Berlin, 2014.
Berenberg Verlag, Berlin 2014
Aus dem Englischen von Joachim Kalka. "Alle Länder malen rosarote Bilder von sich selbst" - und Indien ist da keine Ausnahme. Perry Anderson analysiert, auf welchen fragwürdigen ideologischen Säulen bis…

Perry Anderson: Eine verspätete Begegnung. Geschichte meines Vaters in China 1914-1941

Cover: Perry Anderson. Eine verspätete Begegnung - Geschichte meines Vaters in China 1914-1941. Berenberg Verlag, Berlin, 2010.
Berenberg Verlag, Berlin 2010
Aus dem Englischen von Matthias Fienbork. Der Blick auf China, den dieses Buch enthält, könnte ungewöhnlicher nicht sein: Der Zeithistoriker und politische Philosoph Perry Anderson erinnert sich an seinen…

Perry Anderson: Nach Atatürk. Die Türken, ihr Staat und Europa

Cover: Perry Anderson. Nach Atatürk - Die Türken, ihr Staat und Europa. Berenberg Verlag, Berlin, 2009.
Berenberg Verlag, Berlin 2009
Aus dem Englischen von Joachim Kalka. Perry Andersons kritische Beschreibung der Türkei von 1900 bis heute zeigt, welchen Risiken und Versuchungen die türkische Gesellschaft ausgesetzt ist und wie sorglos…