Buchautor

Paolo Flores d'Arcais

Paolo Flores D'Arcais wurde 1944 in Cervignano del Friuli, Italien, geboren. Er promovierte über Adam Smith und Karl Marx und forscht heute an der philosophischen Fakultät der La Sapienza Universität in Rom. Er ist Herausgeber der Zeitschrift MicroMega und war auch für verschiedene Zeitungen, darunter für El Pais und die Frankfurter Allgemeine Zeitung tätig. Auf Deutsch erschien von ihm unter anderem "Die Linke und das Individuum" (1997).

Paolo Flores d'Arcais: Die Linke und das Individuum

Cover
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2009
ISBN 9783803122834, Kartoniert, 112 Seiten, 9.90 EUR
Warum sich die Linke nicht an der Zerstörung des Individuums durch die moderne Gesellschaft beteiligen darf. Warum wir nicht zulassen dürfen, dass die Demokratie von der verbreiteten Entpolitisierung…

Paolo Flores d'Arcais / Joseph Ratzinger: Gibt es Gott?

Cover
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2006
ISBN 9783803125316, Kartoniert, 106 Seiten, 9.90 EUR
Ein Dialog zwischen linken und christlichen Positionen, in dem auch brisante Themen wie Abtreibung oder das Verhältnis der Kirche zu Pinochet und Darwin ausführlich behandelt werden. "Am Beginn des dritten…

Paolo Flores d'Arcais: Die Demokratie beim Wort nehmen

Cover
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2004
ISBN 9783803124968, Kartoniert, 144 Seiten, 10.90 EUR
Die Demokratie auf dem Prüfstand: Warum erkennt sich der Bürger in seinen parlamentarischen Vertretern nicht wieder? George W. Bush und der Irak-Krieg: Wollen wir, dass Politiker lügen? Wie steht es um…