Mia Couto

Mia Couto, eigentlich António Emílio Leite Couto, 1955 in Beira geboren, ist ein mosambikanischer Schriftsteller. Er studierte einige Semester Medizin im damaligen Lourenço Marques und arbeitete als Journalist. 1985 begann Couto in Maputo ein Biologie-Studium. Heute lehrt er als Professor an der Universität Biologie und leitet eine von ihm gegründete Firma.

Mia Couto: Jesusalem. Roman

Cover: Mia Couto. Jesusalem - Roman. Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg, 2014.
Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg 2014
Aus dem Portugiesischen von Karin Schweder-Schreiner. Ein traumatisierter Vater zieht sich nach dem Tod seiner Frau mit seinen beiden Söhnen und einem Ex-Soldaten in ein verlassenes Jägercamp mitten im…

Mia Couto: Das Geständnis der Löwin. Roman

Cover: Mia Couto. Das Geständnis der Löwin - Roman. Unionsverlag, Zürich, 2014.
Unionsverlag, Zürich 2014
Aus dem Portugiesischen von Karin von Schweder-Schreiner. Arcanjo, der letzte Sohn einer berühmten Großwildjägerdynastie, macht sich auf in ein mosambikanisches Dorf, das von menschenfressenden Löwen…

Mia Couto: Unter dem Frangipanibaum. Roman

Cover: Mia Couto. Unter dem Frangipanibaum - Roman. Alexander Fest Verlag, Berlin, 2000.
Alexander Fest Verlag, Berlin 2000
Aus dem mosambikanischen Portugiesisch von Karin von Schweder-Schreiner.