Buchautor

Max Welch Guerra

Max Welch Guerra, geboren 1956 in Santiago de Chile,  floh 1974 aus politischen Gründen nach Deutschland. Er studierte Politikwissenschaft an der FU Berlin und lehrt heute als Professor für Raumplanung und Raumforschung an der Bauhaus-Universität Weimar.
1 Buch

Harald Bodenschatz (Hg.) / Max Welch Guerra (Hg.): Städtebau unter Salazar. Diktatorische Modernisierung des portugiesischen Imperiums 1926-1960

Cover
DOM Publishers, Berlin 2019
ISBN 9783869225289, Gebunden, 496 Seiten, 98.00 EUR
Mit 550 Abbildungen. Die Diktaturen Europas vor und nach dem Zweiten Weltkrieg sind Teil unserer gemeinsamen europäischen Geschichte. Das Wissen um ihren Aufstieg, ihre oft lange Existenz und ihren Untergang…