Max Horkheimer

Max Horkheimer wurde 1895 als Sohn eines erfolgreichen Textilfabrikanten geboren. Seine Zukunft war mehr oder minder geplant, sollte doch der junge Max Horkheimer die Firma des Vaters übernehmen. Doch bereits in seiner Jugend las Horkheimer Autoren wie Ibsen, Strindberg, Karl Kraus oder Schopenhauer, und so führte ihn sein Interesse weg von der väterlichen Firma. Mit 35 Jahren übernahm er die Leitung des Instituts für Sozialforschung und gab die "Zeitschrift für Sozialforschung" heraus. Während des 2. Weltkrieges emigrierte Horkheimer nach Los Angeles und kehrt erst 1950 nach Frankfurt zurück, um das Institut wieder aufzubauen. Ab 1960 lebte Horkheimer in der Schweiz, wo er 1973 starb.

Theodor W. Adorno / Max Horkheimer: Theodor W. Adorno / Max Horkheimer: Briefwechsel

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783518584644, Gebunden, 1078 Seiten, 49.90 EUR
Herausgegeben von Christoph Gödde und Henri Lonitz. Im Mittelpunkt des vierten und letzten Bandes des Briefwechsels zwischen Max Horkheimer und Theodor W. Adorno steht die gemeinsame Verantwortung für…

Theodor W. Adorno / Max Horkheimer: Theodor W. Adorno / Max Horkheimer: Briefwechsel

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2005
ISBN 9783518584408, Gebunden, 589 Seiten, 38.00 EUR
Die gemeinsame theoretische Arbeit, die Adorno und Horkheimer nach dem Abschluß der Dialektik der Aufklärung fortzusetzen suchten, erfährt in den Jahren 1945 bis 1949 die die Zukunft entscheidende Zäsur…

Theodor W. Adorno / Max Horkheimer: Theodor W. Adorno / Max Horkheimer: Briefwechsel

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518584231, Gebunden, 650 Seiten, 44.90 EUR
Herausgegeben von Christoph Gödde und Henri Lonitz. Dieser Band der Korrespondenz von Adorno und Horkheimer umspannt den Zeitraum von 1938 bis 1944 und setzt mit den letzten Wochen Adornos in England…

Theodor W. Adorno / Max Horkheimer: Theodor W. Adorno / Max Horkheimer: Briefwechsel

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783518583623, Gebunden, 600 Seiten, 49.90 EUR
Herausgegeben von Christoph Gödde und Henri Lonitz. Unter den Briefwechseln Adornos ist der sich von 1927 bis 1968 erstreckende mit Max Horkheimer nicht nur der umfänglichste, sondern auch der aufschlussreichste…

Max Horkheimer: Philosophie als Kulturkritik

Hör Verlag, München 2001
ISBN 9783895845628, CD, 68.00 EUR
5 CDs mit einer Laufzeit von ca. 360 Minuten. Auswahl: Gunzelin Schmid Noerr. Max Horkheimer ist u.a. zu hören im Gespräch mit Mathias Becker über sein Leben und Werk, er spricht zum Begriff der Freiheit,…