Marcus Tullius Cicero

Marcus Tullius Cicero wurde am 3. Januar 106 vor Christus in Arpinum geboren. Er war Redner, Politiker und Schriftsteller. Seine Bedeutung liegt nicht auf dem Gebiet der Politik, so wie er es damals vermutete, sondern auf dem Gebiet der Sprache und Literatur. Cicero ist besonders durch seine Reden, aber auch durch seine philosophischen und rhetorischen Schriften der wahre Schöpfer der klassischen lateinischen Kunstprosa. Diese Kunstprosa galt in der Folgezeit als Muster der lateinischen Sprache. Seine Briefe sind wertvolle historische Dokumente und autobiografische Zeugnisse der Antike. Am 7. Dezember 43 vor Christus wurde Cicero aus politischen Gründen in Formiae ermordet.

Marcus Tullius Cicero: De re publica / Vom Staat. Lateinisch / Deutsch

Cover: Marcus Tullius Cicero. De re publica / Vom Staat - Lateinisch / Deutsch. Reclam Verlag, Ditzingen, 2013.
Reclam Verlag, Stuttgart 2013
Aus dem Lateinischen übersetzt und herausgegeben von Michael von Albrecht. An Ciceros großem Dialog führt für Klassische Philologen und all diejenigen, die sich mit antikem Staatsdenken beschäftigen,…

Marcus Tullius Cicero: Über den Redner. de oratore. Lateinisch - Deutsch

Cover: Marcus Tullius Cicero. Über den Redner - de oratore. Lateinisch - Deutsch. Artemis und Winkler Verlag, Mannheim, 2007.
Artemis und Winkler Verlag, Düsseldorf 2007
Im Senat wie vor Gericht riss Cicero die Zuhörer durch sein Pathos mit. Gleichzeitig war er ein kühler Analytiker der Rhetorik. In seinen theoretischen Schriften formuliert er, was einen idealen Redner…

Marcus Tullius Cicero: Gespräche in Tusculum.

Cover: Marcus Tullius Cicero. Gespräche in Tusculum. Artemis und Winkler Verlag, Mannheim, 2003.
Artemis und Winkler Verlag, Berlin 2003
Herausgegeben und übersetzt von Olof Gigon. Tusculum ist der Name der kleinen altetruskischen Ortschaft, in der sich der Landsitz von Cicero befand. Die fünf Dialoge der "Gespräche in Tusculum" haben…

Marcus Tullius Cicero: De Officiis.

Verlag Wirtschaft und Finanzen, Düsseldorf 2001
Faksimile der 1465 in Mainz erschienenen Edition Princeps, mit Kommentarband. Im Ledereinband. Der Kommentarband wurde herausgegeben von Bertram Schefold. Mit Kommentaren von Hans Kloft, Walter Rüegg…

Marcus Tullius Cicero: Commentariolum petitionis. Empfehlungen zur Bewerbung um den Konsulat

Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2001
Lateinisch und Deutsch. Herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Günter Laser. Wie man sich erfolgreich um das höchste Staatsamt der römischen Republik ? den Konsulat ? bewirbt, hat Quintus Tullius…