Luis Sepulveda

Luis Sepulveda, 1949 in Chile geboren, musste wegen seines politischen Engagements seine Heimat verlassen und lebte u.a. über zehn Jahre in Deutschland im Exil. Er arbeitete als Journalist und für die UNESCO. Heute lebt Sepulveda in Spanien. Sein Werk wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und erhielt wichtige Auszeichnungen. Auf deutsch erschienen u.a.: Der Alte, der Liebesromane las (1996) und Patagonien Express (1998).

Luis Sepulveda: Der Schatten dessen, was wir waren. Roman

Cover: Luis Sepulveda. Der Schatten dessen, was wir waren - Roman. Rotpunktverlag, Zürich, 2011.
Rotpunktverlag, Zürich 2011
Aus dem Spanischen von Willi Zurbrüggen. Fünfunddreißig Jahre nach Pinochets Putsch treffen sich die einstigen Freunde Cacho, Lolo und Lucho, aus dem Exil zurückkehrend, in ihrer Heimat Chile - ein "Schatten…

Luis Sepulveda: Wie man das Meer sehen kann. Erzählungen

Cover: Luis Sepulveda. Wie man das Meer sehen kann - Erzählungen. Carl Hanser Verlag, München, 2002.
Carl Hanser Verlag, München 2002
Aus dem Spanischen von Willi Zurbrüggen. Sepulvedas Geschichten spielen in der ganzen Welt, in Mexiko, Madrid, Santiago de Chile und Hamburg. Sie erzählen von Abenteuern, Fernweh und von schönen Frauen.…

Luis Sepulveda: Tagebuch eines sentimentalen Killers. Roman

Cover: Luis Sepulveda. Tagebuch eines sentimentalen Killers - Roman. Carl Hanser Verlag, München, 1999.
Carl Hanser Verlag, München 1999
Aus dem Spanischen von Willi Zurbrüggen. Es gibt zwei Gesetze im Berufsleben eines bezahlten Mörders. Erstens: Er darf sich nicht an eine Frau binden. Und zweitens: Er darf nicht mehr als unbedingt nötig…