Leo Malet

Leo Malet (1909-1996), Anarchist, Surrealist, Chansonnier, Verfasser von ca. 50 Kriminalromanen, veröffentlichte 1943 den ersten der berühmten Nestor-Burma Krimis. Diverse Preise; etliche seiner Bücher wurden verfilmt. 1947/1948 schrieb Malet die "Schwarze Trilogie", die mit ihren surrealistischen Einflüssen eine Sonderstellung in der Kriminalliteratur einnimmt.

Leo Malet: Das Leben ist zum Kotzen. Kriminalroman

Cover: Leo Malet. Das Leben ist zum Kotzen - Kriminalroman. Edition Nautilus, Hamburg, 2015.
Edition Nautilus, Hamburg 2015
Aus dem Französischen von Sarah Baumfelder und Thomas Mittelstädt. Mit einem Vorwort von Tobias Gohlis. Der Noir-Klassiker von Léo Malet in überarbeiteter Neuausgabe! Ein illusionsloser Außenseiter, der…

Leo Malet: Makabre Machenschaften am Boul' Mich'. Nestor Burma im 5. Arrondissement

Cover: Leo Malet. Makabre Machenschaften am Boul' Mich' - Nestor Burma im 5. Arrondissement. Distel Literaturverlag, Berlin, 2008.
Distel Literaturverlag, Heilbronn 2008
Aus dem Französischen von Katarina Grän. Ein Medizinstudent wird tot in seinem Auto aufgefunden. Die Polizei geht von Selbstmord aus. Die Geliebte des Toten, eine Schauspielschülerin, glaubt fest daran,…

Leo Malet: Corrida auf den Champs-Elysees. Nestor Burma im 8. Arrondissement

Cover: Leo Malet. Corrida auf den Champs-Elysees - Nestor Burma im 8. Arrondissement. Distel Literaturverlag, Berlin, 2008.
Distel Literaturverlag, Berlin 2008
Aus dem Französischen von Katarina Grän. Mit einem aktualisierten Nachgang von Peter Stephan. Mit Fotos und Karten. Sein Job als Leibwächter einer US-amerikanischen Filmdiva hat Nestor Burma mit Pariser…

Leo Malet: Das Leben ist zum Kotzen. Die Schwarze Trilogie. Kriminalhörspiel. 3 CDs

Cover: Leo Malet. Das Leben ist zum Kotzen - Die Schwarze Trilogie. Kriminalhörspiel. 3 CDs. Audio Verlag, Berlin, 2003.
Audio Verlag, Berlin 2003
3 CDs. 187 Minuten. Sprecher: Martina Gedeck, Anna Thalbach und andere; Regie: Leonhard Koppelmann. 1947/1948 schrieb Leo Malet die "Schwarze Trilogie". Mit großer psychologischer Spannung, eindringlich…

Leo Malet/Jacques Tardi: Nestor Burma: Wie steht mir Tod?.

Cover: Leo Malet / Jacques Tardi. Nestor Burma: Wie steht mir Tod?. Edition Moderne, Zürich, 2001.
Edition Moderne, Wuppertal 2001
Zeichnungen in schwarz-weiß. Aus dem Französischen von Martin Budde. Jeder Paris-Besucher, der sich für die Anreise mit dem Zug entscheidet, kennt wohl die Gegend ein bisschen, in der "Wie steht mir Tod?"…