Johann Gottfried Seume

Johann Gottfried Seume (1763-1810), der Mann aus dem Volke, hat mehr als eine gefahrvolle Reise in seinem Leben gemacht - die weiteste nach Amerika, wohin er als Soldat zwangsverschifft wurde. Nach der Desertion gelangte er auf Umwegen wieder inseine sächsische Heimat, später nach Polen, Russland, Finnland und Schweden.

Johann Gottfried Seume: Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802. 1 mp3-CD. Gelesen von Thomas Thieme

Cover: Johann Gottfried Seume. Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802 - 1 mp3-CD. Gelesen von Thomas Thieme. Audio Verlag, Berlin, 2015.
Audio Verlag, Berlin 2015
1 mp3-CD. 429 Minuten Laufzeit. Im Jahr 1802 wandert Johann Gottfried Seume von Grimma bei Leipzig bis nach Syrakus auf Sizilien. Zunächst ist es lediglich eine unglückliche Liebe, die ihn aus seinem…

Johann Gottfried Seume: Apokryphen. Textkritische Ausgabe

Cover: Johann Gottfried Seume. Apokryphen - Textkritische Ausgabe . Lumpeter und Lasel, Eutin, 2012.
Lumpeter und Lasel, Eutin 2012
Wohl kein Text aus dem Zeitalter der klassischen deutschen Litera- tur hat eine so unglückliche Text- und Editionsgeschichte wie Johann Gottfried Seumes Apokryphen: Zu Lebzeiten Seumes konnte das 1806/7…

Johann Gottfried Seume: Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802.

Cover: Johann Gottfried Seume. Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802. Insel Verlag, Berlin, 2002.
Insel Verlag, Frankfurt am Main 2002
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Jörg Drews. Ein Mann verwirklicht seine "Lieblingsträumerey": Er geht zu Fuß von Grimma bei Leipzig nach Syrakus in Sizilien und wieder zurück. Seumes Bericht…

Johann Gottfried Seume: Johann Gottfried Seume: Briefe. Werke und Briefe, Band 3

Cover: Johann Gottfried Seume. Johann Gottfried Seume: Briefe - Werke und Briefe, Band 3. Deutscher Klassiker Verlag, Berlin, 2002.
Deutscher Klassiker Verlag, Frankfurt am Main 2002
Herausgegeben von Jörg Drews und Dirk Sangmeister. Die Briefe Johann Gottfried Seumes, des Soldaten und Lektors, des Reiseschriftstellers und Aphoristikers, waren bisher zu höchstens einem Drittel und…