Jörg Friedrich

Jörg Friedrich, geboren 1944, hat sich seit den siebziger Jahren intensiv mit Fragen des Kriegsrechts und der Aufarbeitung der NS-Verbrechen befasst. 1982 erschien sein erstes Buch "Freispruch für die Nazi-Justiz" bei Rowohlt. In diesem Buch wie auch im folgenden, das 1984 unter dem Titel "Kalte Amnestie" im Fischer Verlag erschien, befasste sich Friedrich mit der juristischen Aufarbeitung der NS-Verbrechen in der Bundesrepublik, u.a. mit dem Majdanek-Prozess. In beiden Büchern bezog er eine kritische Position zu der aus seiner Sicht unzureichenden juristischen Verfolgung der NS-Verbrechen.
1993 erschien Friedrichs "Das Gesetz des Krieges" im Piper Verlag. In diesem tausendseitigen Werk befasst sich Friedrich mit den Wehrmachtsverbrechen im Russlandkrieg 1941-1945 und mit der juristischen Aufarbeitung dieser Verbrechen im Nürnberger Prozess gegen das Oberkommando der Wehrmacht.
Neben seinen Buchpublikationen ist Friedrich auf vielfältige Weise publizistisch tätig und hat sich immer wieder zu aktuellen Problemen des Kriegsrechts zu Wort gemeldet, unter anderem zu den Balkankriegen der 90er Jahre und zur Wehrmachtsausstellung. Er produzierte zahlreiche Rundfunksendungen, u.a. für den Berliner SFB. Zusammen mit dem Publizisten und Historiker Alexander Kluge hat er mehrere Fernsehprogramme produziert, die sich ebenfalls mit Fragen des Zweiten Weltkriegs, des Kriegsrechts, der NS-Verbrechen und des alliierten Luftkriegs gegen Deutschland befassten. Friedrich lebt als freier Autor in Berlin.

Jörg Friedrich: 14/18. Der Weg nach Versailles

Cover: Jörg Friedrich. 14/18 - Der Weg nach Versailles. Propyläen Verlag, Berlin, 2014.
Propyläen Verlag, München 2014
Bevor das Deutsche Reich in den Ersten Weltkrieg eintrat, hatte es den Neid der Völker auf sich gezogen als wirtschaftlich boomende, kulturell und wissenschaftlich strahlende, sozial fortschrittliche,…

Jörg Friedrich: Yalu. An den Ufern des dritten Weltkriegs

Cover: Jörg Friedrich. Yalu - An den Ufern des dritten Weltkriegs. Propyläen Verlag, Berlin, 2007.
Propyläen Verlag, Berlin 2007
Jörg Friedrich, bekannt für unorthodoxe Fragen an die Geschichte, wagt einen neuen, verstörenden Blick auf die Epoche des Zweiten Weltkriegs und des nachfolgenden Kalten Krieges, in der die Weichen für…

Jörg Friedrich: Brandstätten. Der Anblick des Bombenkriegs

Cover: Jörg Friedrich. Brandstätten - Der Anblick des Bombenkriegs. Propyläen Verlag, Berlin, 2003.
Propyläen Verlag, München 2003
Mit zahlreichen Fotos. Nach seinem Buch "Der Brand" legt Jörg Friedrich einen großen Bildband zum Bombenkrieg vor, der weitgehend unveröffentlichtes Fotomaterial aus den Archiven deutscher Städte dem…

Jörg Friedrich: Der Brand. Deutschland im Bombenkrieg 1940-1945

Cover: Jörg Friedrich. Der Brand - Deutschland im Bombenkrieg 1940-1945. Propyläen Verlag, Berlin, 2002.
Propyläen Verlag, München 2002
Fünf Jahre lang lagen Deutschlands Städte im Zweiten Weltkrieg unter Dauerbombardement. Mehr als 600 000 Zivilopfer waren zu beklagen, die historisch gewachsene Städtelandschaft versank unwiederbringlich.…