Jean Hatzfeld

Jean Hatzfeld, 1949 in Madagaskar geboren, berichtete 1994 als Journalist aus Ruanda über den Völkermord und hat das Land seitdem mehrmals besucht.

Jean Hatzfeld: Plötzlich umgab uns Stille. Das Leben des Englebert Munyambonwa

Cover: Jean Hatzfeld. Plötzlich umgab uns Stille - Das Leben des Englebert Munyambonwa. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2016.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2016
Aus dem Französischen von Ahlrich Meyer. Ohne Unterlass durchstreift Englebert Munyambonwa, ein sechsundsechzig-jähriger Tutsi, die Straßen und Kneipen von Nyamata im Süden Ruandas - stets einen Witz…

Jean Hatzfeld: Zeit der Macheten. Gespräche mit den Tätern des Völkermordes in Ruanda

Cover: Jean Hatzfeld. Zeit der Macheten - Gespräche mit den Tätern des Völkermordes in Ruanda. Psychosozial Verlag, Gießen, 2005.
Psychosozial Verlag, Gießen 2005
Mit einem Nachwort von Hans-Jürgen Wirth.

Jean Hatzfeld: Nur das nackte Leben. Berichte aus den Sümpfen Ruandas

Cover: Jean Hatzfeld. Nur das nackte Leben - Berichte aus den Sümpfen Ruandas. Psychosozial Verlag, Gießen, 2004.
Psychosozial Verlag, Gießen 2004
Mit Fotos von Raymond Depardon. Jean Hatzfeld hat 14 Überlebende der Massaker im April/Mai 1994 in Ruanda interviewt. Die Berichte geben tiefe Einblicke in die Traumatisierungen und die Bewältigungsstrategien…