Irmtrud Wojak

Irmtrud Wojak, geboren 1963, forscht über Verfolgung, Emigration und Exil in der Zeit des Nationalsozialismus und über die juristische Aufarbeitung in den ersten Jahrzehnten nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Sie leitet den Bereich Historische Forschung beim Internationalen Suchdienst in Bad Arolsen.

Irmtrud Wojak: Fritz Bauer 1903-1968

Cover
C. H. Beck Verlag, München 2009
ISBN 9783406581540, Gebunden, 638 Seiten, 34.00 EUR
Fritz Bauer, 1903 in Stuttgart geboren, war ein promovierter Jurist aus "Freiheitssinn". Aus einer jüdischen Familie stammend, trat er in den zwanziger Jahren der SPD bei, kam nach der "Machtergreifung"…

Irmtrud Wojak (Hg.): Auschwitz-Prozess 4 Ks 2/ 63 Frankfurt am Main

Snoeck Verlagsgesellschaft, Köln 2004
ISBN 9783936859089, Paperback, 872 Seiten, 49.80 EUR
Herausgegeben von Irmtrud Wojak im Auftrag des Fritz Bauer Institutes. Mit 800 schwarz-weiß und 100 farbigen Abbildungen. 1963 wurde mit dem Frankfurter Auschwitz-Prozeß (in 20 Monaten bis 1965) gegen…

Irmtrud Wojak: Eichmanns Memoiren

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783593363813, Gebunden, 279 Seiten, 25.46 EUR
Mit SW-Fotos, farbigen Faksimiles und Skizzen auf 16 Tafeln. Der ehemalige SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann gilt als der Hauptverantwortliche für die Durchführung der "Endlösung". "Memoiren" hat…