Helene Weigel

Helene Weigel wurde 1900 in Wien geboren. Im Berlin der 20er Jahre glänzte sie als Charakterdarstellerin in Stücken Maxim Gorkis und Bertolt Brecht, den sie 1928 heiratete. 1932 gingen sie zusammen für 16 Jahre ins amerikanische Exil. 1949 gründeten Weigel und Brecht mit Schauspielern und Mitarbeitern der Aufführung der "Mutter Courage" das Berliner Ensemble. Zunächst am Deutschen Theater in Berlin beheimatet, zog die unter der künstlerischen Leitung von Brecht und der Obhut von Weigel stehende Truppe zum Theater am Schiffbauerdamm. Die Aufführungen von Brechts Werken mit dem Ziel, die "dialektische Betrachtungsweise zum Vergnügen zu machen", wurden durch Stücke Gerhart Hauptmanns, Johannes R. Bechers und klassischer Autoren ergänzt.

Bertolt Brecht/Helene Weigel: Ich lerne: Gläser und Tassen spülen. Briefe 1923-1956

Cover: Bertolt Brecht / Helene Weigel. Ich lerne: Gläser und Tassen spülen - Briefe 1923-1956. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2012.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012
Erst seit jüngstem gehört die "Brecht-Sammlung Victor N. Cohen" dem Brecht-Archiv, einschließlich zahlreicher unbekannter Briefe, die Brecht während seines amerikanischen Exils Mitte der vierziger Jahre…