Gret Haller

Gret Haller, geb. 1947 in Zürich, zunächst als Anwältin tätig. 1984-1988 Mitglied der Regierung der Stadt Bern. 1987-1994 Mitglied des Schweizerischen Parlamentes sowie der Parlamentarischen Versammlungen des Europarates und der OSZE, 1993/94 Präsidentin des Schweizerischen Parlamentes. 1994-1996 Botschafterin der Schweiz beim Europarat in Straßburg, 1996-2000 Ombudsfrau für Menschenrechte des Staates Bosnien und Herzegowina in Sarajevo, gewählt durch die OSZE. Zahlreiche Buch- und Zeitschriftenpublikationen zur Gleichstellung von Mann und Frau, zu Menschenrechten und Menschenrechtskultur.

Gret Haller: Politik der Götter

Cover
Aufbau Verlag, Berlin 2005
ISBN 9783351026080, Gebunden, 224 Seiten, 18.90 EUR
Gret Haller wurde mit der Ehrendoktorwürde der Universität St. Gallen ausgezeichnet - auch in Würdigung ihrer grundlegenden Analyse des unterschiedlichen Rechts- und Staatsverständnisses in Europa und…

Gret Haller: Die Grenzen der Solidarität

Cover
Aufbau Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783351025373, Gebunden, 288 Seiten, 20.00 EUR
Gret Haller war von 1996 bis 2000 Ombudsfrau für Menschenrechte des Staates Bosnien-&Herzegowina in Sarajevo, gewählt durch die OSZE. Ihre prägnante Darstellung von Problemen der internationalen Gemeinschaft…