Gilles Rozier

Gilles Rozier wurde 1963 in Grenoble geboren. Er lernte Hebräisch und Jiddisch und arbeitete zunächst in einer Pariser Kaufhauskette. Die Begeisterung für die jiddische Sprache führte ihn zur Promotion in jiddischer Literatur. Er ist Direktor des Hauses für jiddische Kultur in Paris. Mehrere seiner Bücher wurden ins Deutsche übersetzt, darunter "Eine Liebe ohne Widerstand" (2004) und "Abrahams Sohn" (2007).

Gilles Rozier: Im Palast der Erinnerung

Cover
Die Andere Bibliothek, Berlin 2012
ISBN 9783847703341, Gebunden, 450 Seiten, 38.00 EUR
Aus dem Französischen übertragen von Claudia Steinitz und Barbara Heber-Schärer; aus dem Jiddischen von Niki Graca und Esther Alexander Ihme; aus dem Hebräischen von Ruth Melcer. "Sie bitten mich, von…

Gilles Rozier: Abrahams Sohn

Cover
DuMont Verlag, Köln 2007
ISBN 9783832179878, Gebunden, 157 Seiten, 19.90 EUR
Aus dem Französischen von Claudia Steinitz. Sharon ist Köchin in Jerusalem, doch mit Anfang 40 verliert sie die Liebe zur Küche, weil sie ihre Liebsten nicht mehr bekochen kann: Ihr Sohn Eli saß im falschen…

Gilles Rozier: Eine Liebe ohne Widerstand

Cover
DuMont Verlag, Köln 2004
ISBN 9783832178680, Gebunden, 167 Seiten, 16.90 EUR
Aus dem Französischen von Claudia Steinitz. Mit der Stimme eines namenlosen Menschen berichtet uns Gilles Rozier von der Liebe zu den Büchern in der Sprache von Goethe und Goebbels, von der Liebe zum…