Buchautor

Gerhard Sälter

Gerhard Sälter, 1962 geboren, studierte Geschichte an der Freien Universität Berlin und promovierte. Bis 2011 leitete er den Arbeitsbereich Forschung und Dokumentation an der Gedenkstätte Berliner Mauer, seit 2012 ist er Mitarbeiter der Unabhängigen Historikerkommission zur Geschichte des BND.

Gerhard Sälter: Phantome des Kalten Krieges. Die Organisation Gehlen und die Wiederbelebung des Gestapo-Feindbildes "Rote Kapelle"

Cover
Ch. Links Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783861539216, Gebunden, 560 Seiten, 50.00 EUR
Die Organisation Gehlen übernahm mit dem Personal aus Gestapo und anderen NS-Behörden einige ihrer Feindbilder. Neu formiert unter den Vorzeichen des Kalten Krieges, führte sie bis in die sechziger Jahre…